WGV pay as you drive Fahranfänger young & safe

Die WGV Versicherung beginnt ab sofort mit dem Pilotprojekt pay as you drive, was vor allem junge Fahranfänger ansprechen soll. Das ganze läuft unter dem Namen young & safe und bringt den jungen Fahrern einen Preisnachlass bis zu 30 Prozent wenn sich an die Geschwindigkeit gehalten wird.

Anzeige / Inserat

Wie hier schon berichtet beginnt nun die WGV ab sofort mit dem Pilotprojekt pay as you drive. Dafür werden 1500 Fahranfänger gesucht, die mit dem elektronischen Beifahrer überprüft werden ob sie die Höchstgeschwindigkeitsgrenzen einhalten. Wenn der junge Fahrer sich an die Geschwindigkeitsgrenzen hält bekommt er von der WGV einen Preisnachlass von 30 Prozent für seine KFZ Versicherung.

Beitragsnachlass wird gestrichen

Das neue Pilotprojekt läuft unter dem Namen young & safe und soll mal zunächst bis ins Jahr 2009 laufen. Allerdings kostet der Einbau für das ganze an die 500 Euro was sicherlich anfangs für Fahranfänger, meiner Meinung nach, viel Geld ist. Der Beitragsnachlass von 30 Prozent wird gestrichen sobald der junge Fahrer um mehr als 12 mal die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten hat.

Junge Fahrer

Das System wird nicht wie damals angedacht über T Systems geliefert sondern die WGV hat sich für Hewlett Packard entschieden. Dabei vergleicht das System die gefahrene Geschwindigkeit mit der an diesem Platz zugelassenen Höchstgeschwindigkeit. Wird dies überschritten ertönt ein Warnton, welches zur Reduzierung der Geschwindigkeit auffordert. Da gerade junge Fahranfänger durch Unsicherheit oder Selbstüberschätzung viele Unfälle bauen ist so ein System, sofern es ausgereift ist, eine gute Sache. Wie zu lesen ist sind dadurch zum Beispiel die Unfallzahlen in Dänemark um 25 Prozent zurückgegangen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...