Versicherungsschutz trotz Flip-Flops

Alle Jahre wieder hört man: Wer mit Flip-Flops Auto fährt, verliert im Falle eines Unfalls den Versicherungsschutz. Das stimmt so nicht.

Anzeige / Inserat

Endlich Sommer. Das Thermometer klettert auf astronomische Höhen. Auszuhalten sind Temperaturen von bis zu 38 Grad eigentlich nur im Wasser. Also ziehen die Deutschen los, um sich im kühlen Nass an Baggersee oder im Freibad das Mütchen zu kühlen. Man wirft sich nach der Arbeit noch schnell in die kurze Hose oder das luftige Kleidchen, schlüpft in die leichten Sommerschuhe, schwingt sich hinters Lenkrad des Autos und düst los.


KFZ-Haftpflicht zahlt

Die Stimmung könnte nicht besser sein. Fenster runter, Radio an und schon ist man „on the road“. Allerdings ist man hier nicht alleine. So geschieht es, dass im Eifer des Gefechts der eine oder andere Unfall passiert. Glück im Unglück hat man, wenn nur Blechschaden entsteht. Und dann das: Der Unfallgegner schaut nur kurz aufs sommerliche Schuhwerk und sagt: „Tja, das wird wohl teuer für Sie. Denn mit Flip-Flops am Steuer, da zahlt keine Versicherung.“ Man wird blass vor Angst und sieht die Tausender vom Konto fließen. Zumindest diese Sorge ist unberechtigt. Der Versicherungsschutz ist – aller Gerüchte zum Trotz  – nämlich nicht abhängig vom Schuhwerk. Die KFZ-Haftpflicht übernimmt die Schäden des Unfallopfers. Völlig unabhängig, ob man mit High-Heels oder Adiletten sein Fahrzeug geführt hat.


Keine grobe Fahrlässigkeit

Das gilt bedingt auch für die Vollkasko-Versicherung, die die eigenen Schäden tragen soll. Hier heißt es: Wer grob fahrlässig einen Unfall verursacht, riskiert den Versicherungsschutz (Schaden wird nur anteilig bezahlt). Modisches Schuhwerk allein reicht aber auch in diesem Fall nicht aus, die Zahlung vollständig zu verweigern; wohl aber teilweise. Anders ist das übrigens bei Berufskraftfahrern. Sie sind verpflichtet, angemessenes, geschlossenes Schuhwerk zu tragen. Selbstverständlich sollte aber jeder Autofahrer darauf achten, selbst verkehrssicher ausgestattet loszubrausen. Das gilt auch für die Fußbekleidung.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...