Praxisgebühr Reform – bald jeder Arzttermin kostet Geld?

Die Gesundheit ist unser höchstes Gut. Aber auch die muss sich rechnen. Deshalb plant die Bundesregierung die Praxisgebühr zu reformieren. Was das heißt, wissen wir alle, der Arztbesuch soll teurer werden, vielleicht kostet bald jeder Arzttermin Geld.

Anzeige / Inserat

Seit dem Jahr 2004 werden gesetzlich Krankenversicherte zusätzlich zu den regulären Beitragszahlungen zur Kasse gebeten. Denn in diesem Jahr wurde die bis heute umstrittene Praxisgebühr eingeführt. Jetzt nach sieben Jahren „Praxisgebühr“ plant die Bundesregierung diese zu reformieren. Das treibt den Mitgliedern der gesetzlichen Kassen den Angstschweiß auf die Stirn. Und mit Recht – denn Reform im Gesundheitssektor heißt in der Regel Erhöhung. Wird die Praxisgebühr also teurer? Bald könnte jeder Arzttermin Geld kosten.

Zehn Euro je Quartal

Seit 2004 zahlen die Mitglieder der gesetzlichen Krankenversicherer die sogenannte Praxisgebühr von zehn Euro. Diese Gebühr fällt einmal im Quartal an, wenn man jeweils einen Arzt, Zahnarzt oder den kassenärztlichen Notdienst wie z. B. die Notaufnahme einer Klinik aufsucht. Für Fachärzte werden in der Regel durch den Arzt, bei dem die Praxisgebühr gezahlt wurde, Überweisungen ausgestellt. Entgegen der landläufigen Meinung hat der Mediziner selbst von der Gebühr nichts. Diese wird direkt an die Kassen weitergeleitet. Mit der Einführung der Praxisgebühr sollten die gesetzlichen Versicherer wirtschaftlich entlastet werden. Z. B. dadurch, dass die Zahl der Arztbesuche bei Bagatell-Erkrankungen sowie die eigenmächtigen Besuche von Fachärzten reduziert werden sollten.

Gerüchten zu Folge kostet bald jeder Arzttermin

Jetzt also überdenkt die Regierung die Praxisgebühr. Allerdings geht die Reform in eine Richtung, die den Versicherten große Sorge bereitet. Gerüchten zu Folge könnte eine Praxisgebühr pro Arztbesuch erhoben werden. Fünf bis zehn Euro könnte also Termin beim Mediziner in naher Zukunft kosten. Auch wenn hier das Bundesgesundheitsministerium noch widerspricht, die Reform der Praxisgebühr scheint immer näher zu rücken. Denn offenbar wurde die Entlastung der Krankenkassen nicht zufriedenstellend erreicht.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...