Neues Auto dann die KFZ Versicherung wechseln

Kündigung der KFZ Versicherung ist für die meisten erst zum Jahresende möglich. Anders sieht es bei Kauf eines neuen oder gebrauchten Autos aus. Da können sie bei der Anmeldung des Auto eine neue Doppelkarte an der Zulassungsstelle vorlegen. Die zuviel bezahlten Beiträge erhalten sie von der alten KFZ Versicherung zurück

Anzeige / Inserat

Viele können erst zum Jahresende die KFZ Versicherung wechseln. Anders sieht es bei Kauf eines neuen oder gebrauchten Autos aus. Dann bekommen sie von der alten KFZ Versicherung ihre bereits bezahlten Beiträge zurück und können sich einen neue KFZ Versicherung suchen.

Wechsel lohnt sich oft

Es lohnt sich meist die KFZ Versicherung zu wechseln aber es sollte trotzdem auf einiges geachtet werden.
Es gibt in der KFZ Versicherung inzwischen einige zusätzliche Absicherungen, die sich lohnen können.

Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit

Über den Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit habe ich hier schonberichtet aber will es trotzdem nochmal kurz anschneiden. Wenn eine rote Ampel überfahren wird und sie verschulden mit ihrem Auto einen Unfall, kann die Versicherung dies als grobe Fahrlässigkeit auslegen und die Zahlung des Schadens verweigern. Wenn sie viel unterwegs sind könnte dies eine durchaus nützliche zusätzliche Absicherung sein.

Rabattretter

Ein Rabattretter bzw. einen Rabattschutz bieten inzwischen einige KFZ Versicherungen an.
Beides verhindert, dass sie nach einem Unfall eine höhere Prämie zahlen. Wer schon einen oder zwei Unfälle gebaut hat, wird es wissen wie dann auf einmal aus 24 Schadensfreien Jahren ein Jahr später nur noch 10 Schadensfreie Jahre von der Versicherung angerechnet wurden.
Es lohnt sich auf alle Fälle die KFZ Versicherung zu vergleichen, allerdings sollten sie auch die Police nach Abschluss der KFZ Versicherung genau durchlesen, um sich zu versichern dass der Schutz meines Auto auch so passt.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...