Haus bauen und die notwendigen Versicherungen vergleichen

Ein Haus bauen fordert den Bauherr in vielen Dingen, trotz allem sollte an die notwendigen Versicherungen gedacht werden, die ein Bauherr beim Haus bauen haben sollte. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung und die Bauleistungsversicherung sowie die Feuerrohbauversicherung lässt den Bauherr ruhiger schlafen.

Anzeige / Inserat

Es wird geplant ein Haus zubauen und man hat viel zu tun, dabei sollte aber die notwendige Versicherung beim Haus bauen nicht vergessen werden. Das Baugrundstück birgt Gefahren für die der Besitzer haftet. Bei einem Sturm können lose Teile vom Grundstück umherfliegen und Sachschäden oder sogar Personenschäden verursachen.

Vorsicht bei spielenden Kindern Auch spielende Kinder, die auf dem Grundstück sich verletzen könnten, sollte beachtet werden. Beim Haus bauen können 3 verschiedene Versicherungen meist in einem Paket abgeschlossen werden. Die Bauherrenhaftpflichtversicherung schützt den Besitzer, während der Zeit des Bauen vor Schadenersatzansprüchen von Personen die auf dem Grundstück zu Schaden kommen.

Schutz für den Bauherr Die Bauleistungsversicherung oder Bauwesenversicherung schützt den Bauherr vor unvorhersehbar eintretenden Schäden die am Bauwerk entstehen während der Bauzeit. Sie umfasst alle Zerstörungen und Beschädigungen während der Bauzeit, die nicht vorauszusehen waren. Aber auch Schäden durch Diebstahl von Sachen, die schon fest mit dem Gebäude verbunden sind ist in der Bauleistungsversicherung eingeschlossen.

Feuerrohbauversicherung ist eingeschlossen In dem Versicherungsumfang fürs Bauen ist noch die Feuerrohbauversicherung, welche später oft in die Wohngebäudeversicherung übergehen kann. Bitte vergleichen Sie die Versicherung für den Hausbau und achten Sie nicht nur auf den Preis sondern informieren Sie sich genau über die Leistungen der Versicherung.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...