Betriebshaftpflichtversicherung wichtige Versicherung Selbstständigkeit

Der Weg in die Selbstständigkeit führt auch an dem Thema Versicherung nicht vorbei. Um gut abgesichert zu sein gegen Schadensersatzansprüche Dritter kann man sich als Unternehmer, Einzelunternehmer, Selbstständiger oder Freiberufler mit einer Betriebshaftpflichtversicherung absichern.

Anzeige / Inserat

Für einige Unternehmergruppen ist die Betriebshaftpflichtversicherung Pflicht. Gerade bei erhöhtem Schadens-Risiko schützt es das Unternehmen, den Selbstständigen oder den Freiberufler vor geltend gemachten Ansprüchen aus Personen- und Sachschäden und funktioniert wie eine passive Rechtschutzversicherung, in der die Ansprüche geprüft und, wenn sie unbegründet sind, angefochten werden.

Was ist in der Betriebshaftpflicht versichert? Die Haftpflichtversicherung deckt nur Bereiche und Risiken ab, die der Versicherungsnehmer zu Vertragsbeginn in einer Betriebsbeschreibung dargelegt hat. Dieser Grundsatz der Spezialität fordert eine genaue Beschreibung und sorgfältige Prüfung aller Risiken, die im Betrieb oder der Ausübung des Berufes auftreten können. Hier lohnt es gerade bei Neugründungen einen Sachverständigen zu Rate zu ziehen.

Mitarbeiter im Haftungsrisiko eingeschlossen Mitarbeiter des Betriebes sind bei der Ausübung ihres Berufes in der Haftpflicht mitversichert. Als Einzelunternehmer sollte man, bevor man expandiert und Mitarbeiter einstellt, prüfen, ob die vereinbarte Deckungssumme im Versicherungsschutz noch ausreichend ist. Das gilt auch für Risiken, die bei Aufträgen im Ausland entstehen können. Der Versicherungsschutz gilt allerdings nicht bei Forderungen zur Einhaltung der vertraglichen Verpflichtungen oder wenn es um Auskünfte oder die Unterlassung von bestimmten Handlungen geht.

Produkthaftpflichtversicherung mit bedenken Ist man an Weiterverarbeitungs- und Herstellungskosten in einem Produktionsprozess beteiligt, kann eine Produkthaftpflichtversicherung den Betrieb vor großen wirtschaftlichen Schäden bewahren. Neben den Fehlern die Mitarbeiter im Produktionsprozess machen können, können auch Konstruktions- und Materialfehler zu kostspieligen Rückrufaktionen und Austauschforderungen aus Garantieleistungen führen, die die Betriebshaftpflicht kaum abdeckt. Ein vorheriger Check mit einem Spezialisten ist für Unternehmen unabdingbar, um einen geeigneten Versicherungsschutz zu finden und das Bestehen des Betriebes zu sichern.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...