Beamte Beihilfeversicherung ist eine Pflichtversicherung

Die Pflichtversicherung in der Krankenversicherung trifft auch die Beihilfeversicherung. Seit dem 1.Januar 2009 müssen Beamte und auch Pensionäre eine Beihilfeversicherung haben.

Anzeige / Inserat

Auch Beamte sind von der Pflichtversicherung betroffen. Beamte erhalten eine staatliche Beihilfe für ihre Arztrechnungen und auch für den Zahnarzt. Zusätzlich schließen Beamte noch eine Beihilfeversicherung ab, die dem Status eines Privatpatienten ähnelt. Der von der Beihilfe nicht gedeckte Teil der Krankheitskosten ist privat mit einer Beihilfeversicherung abzusichern.

Beihilfeversicherung ist eine Pflichtversicherung für Beamte

Früher hatten nicht alle Beamten eine Beihilfeversicherung abgeschlossen und bei einem Arztbesuch haben sie sich den Teil des Beihilfesatzes ausbezahlen lassen und den Rest aus Ihrer eigenen Tasche bezahlt. Dabei konnten Beamte Geld sparen, so lange diese gesund waren und nicht schwer erkrankten. Dies ist auch für Beamte seit dem 1. Januar 2009 vorbei und sie müssen eine Beihilfeversicherung abschließen.

Versicherungsschutz Voraussetzungen

Diese muss die übrig bleibenden 50 Prozent abdecken und darf dabei höchstens einen Selbstbehalt von 2500 Euro haben. Bei Pensionären, welche 70 Prozent Beihilfe bekommen müssen die restlichen 30 Prozent abgedeckt werden. Beamte und Pensionäre sollten sich überlegen ob eventuell nicht schon ab dem 1. Juli 2007 der Eintritt in den Standardtarif der privaten Krankenkassen sinnvoll wäre um dann ab dem 1. Januar 2009 in den Basistarif zu wechseln.

Richtig vergleichen für Beamte

Neben Beitrag und Leistung ist es auch wichtig sich mit dem Unternehmen zu befassen bei dem man die Beihilfeversicherung abschließen will. Immerhin überweist man dieser Krankenversicherung ein Leben lang viel Geld und vertraut diesem Unternehmen indirekt seine Gesundheit an. Für Krankenversicherungen gibt es Bilanzkennzahlen, die Aussagekräftig sind, da gibt es die Verwaltungskostenquote, die zeigt ob die Versicherung einen aufgeblähten Kostenapparat hat und es gibt auch Zahlen zu den Beitragsrückstellungen, die hoch interessant sind aber dazu kann der Makler mehr sagen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...