Änderungen 2012 bei Rürup und Riester

Mit dem neuen Jahr gibt es einige Änderungen. Auch bei Rürup- und Riesterrente. Trotzdem gilt: Die private Altersvorsorge macht für viele Bürger richtig Sinn.

Anzeige / Inserat

Die private Altersvorsorge ist immer wieder ein wichtiges Thema. Denn die gesetzliche Rente wird nicht reichen. Auch das ist ein alter Hut. Deshalb riestern und rürupen die Deutschen fleißig vor sich hin. Mit mehr oder weniger hoher Rendite. Eine andere Variante der Vorsorge ist die private Lebensversicherung. Sie ist wie Rürup und Riester vor allem steuerlich interessant. Und auch hier wird es im Jahr 2012 einige Änderungen geben.

Auch Lebensversicherungen betroffen

Wie bisher auch werden 2012 bei privaten Lebensversicherungen nur die halben Erträge besteuert. Dazu muss der Vertrag aber mindestens zwölf Jahre bestehen und – das ändert sich ab dem neuen Jahr – die Auszahlung darf erst nach dem vollendeten 62. Lebensjahr erfolgen. Bisher war hier der Stichtag das 60. Lebensjahr. Ähnlich sehen die Änderungen auch bei Riester und Rürup aus. Bei der Riester-Rente z. B. wird ab 01.01.2012 das vollendete 62. Lebensjahr zum frühestmöglichen Auszahlungstermin. Wird dieser nicht eingehalten, kann es passieren, dass der Sparer Zulagen zurückzahlen muss. Bei der Rürup- oder Basisrente sollte der selbstständig tätige Sparer ebenfalls das 62. Lebensjahr als frühestmöglichen Auszahlungstermin eintragen. Dann fördert der Staat die Maßnahme steuerlich mit einem Sonderausgabenabzug.

Schnell handeln, wer früher an sein Geld will

Wer plant, in absehbarer Zeit mit Riester oder Rürup für das Alter privat vorzusorgen, sollte einen Abschluss noch in den letzten Wochen von 2011 in Erwägung zu ziehen. Für alle Vorsorgevarianten gilt: Für alle die 2011 noch Verträge abschließen, ist das vollendete 60. Lebensjahr als Auszahlungsbeginn relevant. Übrigens: Entgegen den letzten Meldungen, die die Riester-Rente nicht nur wegen ihres 10jährigen Bestehens, sondern auch wirtschaftlich alt aussehen ließ, werden jetzt Stimmen laut, die die Riesterrente absolut befürworten. Vor allem für Durchschnittsverdiener mit Kindern scheint sich das Riester-Modell zu rechnen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...