Zweitwagen wie Erstfahrzeug

Wenn man sich ein Zweitfahrzeug anschafft macht die Höhe des Beitrags in der KFZ Versicherung oft Probleme. Angebote die den Zweitwagen wie das Erstfahrzeug einstufen sind da sehr reizvoll, allerdings sollte dabei trotzdem aufgepasst werden.

Anzeige / Inserat

In der KFZ Versicherung gibt es Angebote für einen Zweitwagen, was auf den ersten Blick unschlagbar ist. Das Angebot den Zweitwagen wie den Erstwagen einzustufen bei den Prozenten ist dabei der wichtigste Aufhänger und dies wird auch angeboten wenn das Erstfahrzeug bei einer anderen KFZ Versicherung ist.

Zweitwagen für die Familie

Autofahrer die sich einen Zweitwagen für die Frau oder Familienmitglieder anschaffen, suchen natürlich eine günstige KFZ Versicherung. Manche Versicherungsgesellschaften bieten für einen Zweitwagen zwischen 85 Prozent Schadensfreiheitsrabatt und 240 Prozent an. Bekommt man dann ein Angebot in der Werbung mit, dass der Zweitwagen wie das Erstfahrzeug, beispielsweise 40 Prozent, ist dies sehr reizvoll.


Erstfahrzeug ist wichtig

Es gibt einiges was man dabei bedenken sollte und auf alle Fälle nicht blind dies Angebot annehmen. Wichtig ist erstmal die Einstufung des Erstfahrzeugs, hat dieses niedrige Prozente wie z.Bsp. 40 Prozent, kann der Kunde schon sehr viel Geld sparen. Allerdings sind dabei auch die Benutzer des Fahrzeugs wichtig, sind diese unter 23 Jahre schießt oftmals der Preis heftig in die Höhe und die Ersparnis, sofern sie noch da ist, wird kleiner.

Angebote mit Selbstbeteiligung

Außerdem sind die Angebote für den Zweitwagen in der Regel nur mit Selbstbeteiligung in der Teilkaskoversicherung zu bekommen, was bei einer niedrigen Prämie aber wohl kein Problem ist. Wichtig sollte für den Interessenten sein, dass abgesichert ist, wie es sich mit der Einstufung im Schadensfall verhält. Bei einem Schaden steigt man schnell von 40 auf 70 Prozent und mehr. Fatal wäre es wenn das andere Fahrzeug dann mitsteigt, deshalb sollte da explizit nachgefragt werden.


Fiktive Einstufung

Wissen sollte man noch, dass die Prozente für den Zweitwagen nur fiktiv sind. Wechselt man später zu einer anderen KFZ Versicherung wird nur das angerechnet, was auch erfahren wurde. Interessenten sollten den Preis für den Zweitwagen auf alle Fälle mit anderen KFZ Versicherungen vergleichen, da es gut möglich sein kann, dass ein Zweitwagen zum Beispiel mit einem Fahrer unter 23 Jahren mit den Prozenten des Erstfahrzeugs teurer ist wie bei einer anderen Versicherung.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...