Zusatzversicherungen im KFZ-Bereich

In Deutschland herrscht die KFZ-Haftpflichtversicherungs-Pflicht. Wem die nicht reicht, der hat die Möglichkeit Zusatzversicherungen abzuschließen.

Anzeige / Inserat

Samstags ist Badetag in deutschen Haushalten. Allerdings nicht für die lebenden Familienmitglieder, sondern für des Deutschen liebstes Kind – das Auto. Dieses wird gehegt und gepflegt und versichert. Nicht nur durch die in Deutschland herrschende KFZ-Haftpflichtversicherung. Sondern auch über Zusatzversicherungen.

Nur versichert cruisen

Wer auf deutschen Straßen cruist, muss das Fahrzeug haftpflichtversichern. Diese Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben und absolut sinnvoll. Denn schnell ist ein Unfall passiert, den man zwar nicht absichtlich heraufbeschworen doch aber leider verursacht hat. Dann kommt die Versicherung für alle Schäden des Unfallopfers auf; körperliche und sächliche. Deshalb ist es beim Abschluss der Versicherung wichtig, bei der Deckungssumme nicht zu sparen. Sonst bleibt man womöglich doch noch auf einem Teil der Kosten sitzen. Gerade bei Verletzungen mit Folgeschäden können lebenslange Verbindlichkeiten entstehen. Aber natürlich gibt es nicht nur die verpflichtende KFZ-Haftpflicht, es gibt auch Zusatzversicherungen, die den Halter selbst in den verschiedensten Bereichen absichern.

Von Kasko bis Rechtschutz

So gibt es z. B. die KFZ-Rechtschutzversicherung, die dann leistungspflichtig wird, wenn es im Rahmen der Teilnahme am Straßenverkehr zu rechtlichen Unstimmigkeiten kommt. Dennoch gehört diese Versicherung eher nicht zu den Must-Have-Absicherungen. Wer aber ohnehin eine Rechtschutzversicherung hat, sollte darauf achten, dass der KFZ-Bereich abgedeckt ist. Weiterhin gibt es die Insassenunfallversicherung, die die Beifahrer versichert. An sich sind diese aber ohnehin durch die KFZ-Haftpflicht abgesichert, so dass man auch hier nochmal nachdenken sollte, bevor man den Vertrag unterzeichnet. Die Teil- oder Vollkaskoversicherungen sind die üblichen Zusatzversicherungs-Verdächtigen, die vor allem bei Neu- oder hochwertigen Gebrauchtwagen empfehlenswert sind, da sie – je nach Vertrag – auch die Kosten für die Regulierung der eigenen Schäden übernehmen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...