Zusatzbeitrag nicht bezahlt – Lohnpfändung möglich

Wird Zusatzbeitrag der gesetzlichen Krankenkassen nicht bezahlt ist es möglich das der einzelne Besuch vom Zoll bekommt, selbst eine Lohnpfändung ist möglich.

Anzeige / Inserat

Der Zusatzbeitrag ist in den letzten Wochen fast Gesprächsthema Nummer 1. Viele gesetzlich Versicherte bezahlen aber diesen Zusatzbeitrag nicht und könnten deshalb auch bald Besuch vom Zoll bekommen, selbst eine Lohnpfändung ist im Bereich des möglichen.


DAK und KKH Allianz

Wie die WirtschaftsWoche berichtet, soll der Zoll bereits für die DAK und die KKH Allianz Zusatzbeiträge eintreiben. Bei über 220.000 Versicherten von der DAK soll der Zoll den Zusatzbeitrag in Höhe von 8 Euro im Monat eintreiben. Bei der KKH Allianz sind es rund 70.000 Versicherte, die noch nicht bezahlt haben. Jeder von diesen Nichtzahlern soll vom Zoll nun eine Mahnung bekommen oder auch der Besuch eines Zollbeamten ist möglich. Selbst eine Lohnpfändung könnte notfalls veranlasst werden und das will nun sicher keiner der säumigen Zahler.

Beamte überlastet

Die Zollbeamten sind wohl schon überlastet. Eine Beamtin der Vollstreckungsstelle Monika Bienwald sagte gegenüber der WirtschaftsWoche das man schon ein halbes Jahr hinterher arbeite und von der Arbeit erschlagen wird. Beim Zoll arbeiten bundesweit rund 34.000 Mitarbeiter , was allerdings viel zu wenig ist. Man braucht etwa 10 bis 20 Prozent mehr Zollbeamte um die Arbeit richtig erledigen zu können.

Zusatzbeitrag der GKV

Der Zusatzbeitrag ist ein Instrument für die gesetzlichen Kassen, wenn ihnen das Geld aus dem Gesundheitsfonds nicht reicht. Seit diesem Jahr ist der Zusatzbeitrag in der Höhe nicht mehr begrenzt. Die Kassen sind allerdings sehr vorsichtig, denn der Versicherte kann die gesetzliche Kasse wechseln wenn ein Zusatzbeitrag verlangt wird.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...