Zukunft Basistarif – private Krankenversicherung

Ein wechseln in den Basistarif der privaten Krankenversicherung für ältere Versicherte aknn sich lohnen.

Anzeige / Inserat

Mit der Gesundheitsreform wurde der Basistarif ins Leben gerufen mit durchaus guten Absichten aber was ist denn nun daraus geworden und lohnt sich ein Wechsel in den Basistarif überhaupt?
Beides lässt sich nicht so einfach beantworten, denn in diesem Tarif gibt es viele Nichtzahler, die sich auf die Kalkulation des Tarifs sicherlich negativ auswirken.


Nichtversicherte in den Basistarif

Alle Nichtversicherten, die der privaten Krankenversicherung zuzuordnen sind, können in diesen Basistarif zurückkehren und müssen ohne Gesundheitsprüfung aufgenommen werden. Der Beitrag im Basistarif ist gedeckelt auf den Höchstbeitrag der gesetzlichen Krankenversicherung, also rund 570 Euro monatlich aber selbst dieser teure Beitrag reicht nicht aus um den Basistarif zu finanzieren, so dass alle Privatversicherten mit ins Boot genommen werden um die Verluste auszugleichen.

Ältere Privatversicherte Basistarif

Der Wechsel in den Basistarif lohnt sich für ältere Privatversicherte die oft sehr viel Geld bezahlen und das Geld in der Rente kaum noch aufbringen können. Für diese Gruppe ist die Deckelung des Basistarifs bei 570 Euro monatlich eine Ersparnis aber die könnte man eventuell auch auf anderem Weg erreichen. Oft ist ein Wechsel in einen anderen Tarif bei der gleichen Gesellschaft möglich wo man dann viel weniger Geld bezahlt oder aber man verzichtet auf Leistungen. Man darf nicht vergessen dass der Basistarif nur Leistungen ähnlich der gesetzlichen Krankenversicherung hat. Wie man sieht gibt es einige Möglichkeiten aber man sollte sich nicht scheuen zu einem Fachberater zu gehen, der sich täglich mit der Materie beschäftigt.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...