Zugangsfaktor

Definition:  Zugangsfaktor: Der Wert mit dem Entgeltpunkte in der Rentenversicherung vermehrt werden.

Anzeige / Inserat

Die Rente errechnet sich anhand von persönlichen Entgeltpunkten. Diese wiederum errechnen sich aus dem Verhältnis zwischen einem zugrunde gelegten Durchschnittverdienst und dem persönlichen Einkommen, den Beitragszeiten, Versorgungsausgleich, Rentenbeiträgen und und und.

Wer länger arbeitet, hat mehr Entgeltpunkte
Der Zugangsfaktor nun ist die Zahl mit dem die errechneten Entgeltpunkte vervielfacht werden. Dieser liegt generell erst mal bei 1,0. Wer nun vor der Regelaltersgrenze in den Genuss von Rentenzahlungen kommen will, reduziert den Zugangsfaktor. Wer länger arbeitet kann den Zugangsfaktor erhöhen.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...