Zahnzusatzversicherung für Kinder notwendig?

Zusatzversicherungen für Kinder werden mehr und mehr von den Eltern abgeschlossen. Während das 1 oder 2-Bett Zimmer mit Chefarztbehandlung sicherlich sinnvoll ist, sind dagegen eine Zahnzusatzversicherung für Kinder eher nicht notwendig.

Anzeige / Inserat

Die gesetzlichen Krankenkassen bezahlen bei dem Zahnersatz inzwischen wenig dazu und will man eventuell einen hochwertigeren Zahnersatz wird es dann richtig teuer. Auch eine Chefarztbehandlung und die freie Wahl des Krankenhauses ist in der gesetzlichen Krankenversicherung nicht möglich.

Zusatzversicherung für Kinder

Deshalb wollen auch immer mehr gesetzlich krankenversicherte Eltern für ihre Kinder eine Zusatzversicherung. Zum einen dass die Kinder in einem 1 oder 2 Bett Zimmer untergebracht sind, vom Chefarzt behandelt werden und inzwischen auch vermehrt eine Zahnzusatzversicherung. Wobei für Kinder sich die Frage stellt, für was sie eine Zahnzusatzversicherung brauchen. Eine Zahnzusatzversicherung erstattet in erster Linie Kronen und Brücken, was in der Regel bei den Kindern recht selten vorkommt.

Zahzusatzversicherungen

Viele der Zahnzusatzversicherungen für Kinder haben oft auch keine Übernahme für kieferorthopädische Leistungen in ihrem Leistungskatalog. Deshalb sollten Eltern, bei Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für ihr Kind, zumindest auf die Übernahme für kieferorthopädische Leistungen wie hochwertige Zahnklammern achten. Auch ein Leistungsersatz ohne Vorleistung der gesetzlichen Krankenkasse könnte dabei wichtig sein.

 
Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...