Zahnbehandlungen

Definition:  Zahnbehandlungen: Therapie von Zahnerkrankungen durch den Zahnarzt, Kieferchirurgen oder Kieferorthopäden.

Anzeige / Inserat

Zahnschmerzen sind kaum auszuhalten, das weiß jeder, der schon mal welche hatte. Wissenschaftlich erwiesen ist zwischenzeitlich sogar, dass die Zahngesundheit für den gesamten Organismus von großer Bedeutung ist. Regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt sollten deshalb für jeden ein Muss sein. Stellt der Facharzt dann Schäden oder Erkrankungen fest, folgt die Behandlung des betroffenen Zahns.

Gesetzlich nur Standard

Immer wieder kommt es aber trotz regelmäßiger Kontrollen dazu, dass ein Zahnersatz notwendig wird. Hier kann dann vor allem der gesetzlich Versicherte von Glück reden, wenn er rechtzeitig, dass heißt vor Eintritt des Schadens, eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen hat. Denn die Kassen übernehmen neben der Grundversorgung nicht mehr viel. Ob Füllung oder Zahnersatz: Nennenswerte Zuschüsse gibt es nur noch für die einfachste Lösung.

Besser dran bei der PKV

Besser dran sind vor allem beim Zahnersatz meist privat versicherte Zahnarzt-Patienten. Hier werden die Kosten häufig voll übernommen. Und auch in Material und Methode wird weniger gespart.


Zahnzusatzversicherung für wenig Geld

Eine Zusatzversicherung für gesetzlich Versicherte ist nicht teuer, in der Regel werden diese Zusatzversicherungen im Pakte mit Brillenversicherung verkauft. Meistens wird dabei ein Zahnstatus verlangt, deshalb macht es Sinn diese Zusatzversicherung abzuschließen, bevor der Zahnarzt feststellt dass ein Zahnersatz notwendig ist.

 

Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...