Wohn Riester – Bausparkassen im Vorteil

Die Bausparkassen haben bei der Wohn Riester gegenüber den Versicherungsunternehmen einen Vorteil.

Anzeige / Inserat

Zuerst war die Riester Rente ein Produkt dass nicht verkauft wurde, erst als die Versicherer den Vermittlern eine annehmbare Provision bezahlt haben wurde die Riester Rente mehr und mehr zum Renner. Dies hoffen nun auch die Bausparkassen mit der Wohn Riester.


Die Riester Rente verkauft sich gut

Nach Schätzungen haben inzwischen 12,2 Millionen Verbraucher eine Riester Rente, selbst in der Wirtschaftskrise verkauft sich die Riester Rente noch gut, denn allein in den letzten 3 Monaten des Jahres 2008 wurden noch 700.000 Riester Verträge abgeschlossen aber so langsam wird der Absatz weniger. Die Riester Rente funktioniert durch Zulagen für Erwachsene und Kinder und wurde von der Regierung ins Leben gerufen, damit die Kürzungen der gesetzlichen Renten damit ausgeglichen werden. Für Erwachsene gibt es eine jährliche Zulage von 154 Euro, Kinder bekommen 185 Euro, ab 2009 geborene sogar 300 Euro. Zudem können Riester Sparer die Beitragszahlungen bis zu 2100 Euro geltend machen.


Wohn Riester kommt

Seit dem letzten Jahr sind die Wohn Riester Angebote vereinzelt auf dem Markt. Bei der Wohn Riester können die Riester Sparer das angesparte Geld mit den Zulagen vom Staat für den Kauf oder dem Bau einer selbst genutzten Wohneinheit verwenden. Damit soll das mietfreie Wohnen im Alter gefördert werden und damit will man auch die zusätzliche Altersvorsorge fördern. Die Bausparkassen sehen sich durch ihre bereits gesammelten Erfahrungen im Vorteil gegenüber Versicherern, da sie schon Erfahrung mit ähnlichen Verträgen wie bei der Wohn Riester haben. Versicherungsvermittler verkaufen in der Regel nur dann die Wohn Riester, wenn sie im Haus eine Bausparkasse haben, wie beispielsweise die Württembergische mit der Wüstenrot Bausparkasse.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...