Wertsachen im Haus versichern

Die Wertsachen im Haus versichern geht mit der Hausratversicherung allerdings nur begrenzt. Wer teure Wertsachen hat muss die Entschädigungsgrenzen erhöhen.

Anzeige / Inserat

Einbrüche in Wohnungen oder Häuser sind nicht so selten wie man vielleicht glaubt und ist man selbst betroffen, will man am besten alles von der Versicherung ersetzt bekommt. Doch Wertsachen, dazu gehören Schmuck und Bargeld, sind nur begrenzt versichert in der Hausratversicherung. Will man die Wertsachen im Haus versichern, kann die Versicherung gewisse Vorschriftsmaßnahmen vom Versicherungsschutz abhängig machen.

Was zählt zu Wertsachen

Bargeld, Schmuck, Edelstein, Pelze, Wertpapiere und auch Kunstgegenstände.

Beachten sie besonders

Dokumentieren sie ihre Wertsachen:

also Foto machen, Kaufbelege aufbewahren oder sogar wenn notwendig ein Gutachten anfertigen lassen.



Die Versicherung kann verlangen, dass sie die Wertsachen in einem Safe aufbewahren oder eine Alarmanlage einbauen müssen.

Wie geht man bei einem Einbruch richtig vor, damit der Schaden ersetzt wird

Nach einem Einbruch ist es sehr wichtig unverzüglich die Polizei verständigt und auch die Hausratversicherung muss unverzüglich informiert werden.

Beide, Polizei und Versicherung, sollen dann auch unverzüglich eine Liste bekommen mit den Sachen die gestohlen worden sind. Diese sogenannte Stehlgutliste sollte innerhalb von einer Woche bei der Versicherung sein, am besten mit Fotos von den Wertgegenständen und auch wenn möglich mit Kaufbelegen der Gegenstände.

Sind keine Fotos vorhanden, dann müssen die Gegenstände so genau wie möglich beschrieben werden.

wieviel bekommt man normalerweise

In der Hausratversicherung sind in der Regel Wertsachen bis zu 20 Prozent der Versicherungssumme versichert.

Die Hausratversicherung sollte bei rund 650 Euro pro qm liegen, dann entsteht keine Unterversicherung. Diese Versicherungssumme müsste für den normalen Haushalt ausreichen, außer man hat eben besonders wertvolles in der Wohnung.

In der Regel kennt man den Wert und sollten die 20 Prozent für Wertsachen nicht ausreichen, ist es bei einigen Versicherern möglich die Versicherungssumme für Wertsachen auf 30 oder 50 Prozent hochzusetzen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...