Was wird von der Rente abgezogen

Auch bei der Rente gibt es Brutto und Netto und bei einer Zusatzrente werden Beiträge zur Krankenversicherung abgezogen.

Anzeige / Inserat

Wer in Rente geht sollte darüber Bescheid wissen, dass er auch wenn er Rente bezieht seinen Beitrag zur Krankenversicherung und auch Pflegeversicherung bezahlen muss. Wie viel man bezahlen muss hängt derzeit noch ab in welcher Krankenkasse man versichert ist, was sich ab dem Jahr 2009 durch den Gesundheitsfonds ändert, da ab dort dann alle den gleichen Betrag zahlen soll, egal in welcher gesetzlichen Krankenkasse sie versichert sind. Bei der Pflegeversicherung gibt es einen bundeseinheitlichen Beitragssatz von derzeit 1,7 Prozent.

Beitrag zur Krankenversicherung bezahlt der Rentner zur Hälfte

Die Beiträge zur Krankenversicherung werden zur Hälfte vom Rentenbezieher getragen und die andere Hälfte bezahlt der Rentenversicherungsträger. Die Beiträge zur Pflegeversicherung müssen vom Rentenbezieher alleine getragen werden. Die Deutsche Rentenversicherung behält die Beiträge von den Rentenbeziehern gleich ein und überweist dieses Geld zusammen mit ihrem Anteil an die Krankenkasse und die Pflegekasse.

Auch Beiträge für Krankenversicherung durch eine BAV

In der Pflegeversicherung gibt es einen Extra Zuschlag von 0,25 Prozent für alle kinderlose die nach 1940 geboren wurden. Seit dem Jahr 2005 wird noch ein zusätzlicher Krankenversicherungsbeitrag von 0,9 Prozent erhoben. Werden zusätzliche Renten bezogen, wie zum Beispiel aus einer betrieblichen Altersversorgung, muss auf diese Rente genauso Beiträge zur Krankenversicherung bezahlt werden wie bei einer Witwenrente.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...