Was tun für die Rente? Die beste Altersvorsorge

Ein Thema mit dem sich jeder Arbeitnehmer und Selbstständige beschäftigen sollte, ist die Altersvorsorge doch welches ist die beste Altersvorsorge?

Anzeige / Inserat

Viele Menschen in Deutschland fragen sich “ Was soll ich tun für die Rente “ oder was ist die beste Altersvorsorge. Die beste Altersvorsorge gibt es in der Art nicht, wichtig ist es welche Bedürfnisse der Mensch hat und was er will im Alter. Man kann hier nur die Anlageformen bereden, aber jeder sollte seine Altersvorsorge auf seine Bedürfnisse abstimmen.


Lebensversicherung und Sparbuch

Das ehemals liebste Kind der Deutschen die Lebensversicherung, ist vielleicht sicher aber Rendite bringt sie kaum. Bitte deshalb nicht gleich die Lebensversicherung kündigen, denn dann macht man noch mehr Geld kaputt. Das Sparbuch ist von der Rendite auch nicht der Hit aber es ist ebenso sicher wie die Lebensversicherung.

Riester, Rürup und Aktien

Auf alle Fälle sollte man über die Anlageformen der Riester Rente und der Rürup Rente nachdenken, da diese allein durch die Förderung für den einzelnen Gewinn bringen. Aktien und Investmentfonds sind sicherlich auf lange Zeit eine Anlage, die Rendite verspricht. Allerdings ist der Kauf von Aktien von einzelnen Firmen immer eine Gefahr, viele Menschen wollen sich nicht täglich um ihre Geldanlage kümmern und haben auch nicht die Zeit dazu.

Investmentfonds

Bei Investmentfonds machen dies Fondsmanager, deshalb dürfte diese Anlage für Menschen die sich nicht darum kümmern wollen vorteilhaft. Aber ganz ohne sich zu informieren, sollte man auch keine Investmentfonds kaufen. Es gibt Investmentfonds, die nur in Europa investieren, welche die nur in der USA aktiv sind oder weltweit und natürlich auch Fonds in Asien und dem Rest der Welt. Manche Fonds investieren mehrheitlich in Firmen, die im Dax gelistet sind andere wiederum haben viele Tec Firmen im Portfolio. Diese Zeit sollte man sich nehmen und wenn möglich auch das Risiko streuen.


Risiko bei Investmentfonds

Das Risiko bei Investmentfonds lässt sich durch den monatlichen Kauf von Fondsanteilen minimieren, da sie in schlechten Börsenzeiten günstig Anteile bekommen, und in Zeiten wo die Börse steigt eben teurer einkaufen, der cost average Effekt. Wem auch dies zu unsicher ist, der hat natürlich noch andere Möglichkeiten, die sicherer sind. Rentenfonds, Investmentfonds und auch festverzinsliche Wertpapiere versprechen nicht diese Gewinne aber sie sind sicherer.


Gute Berater drängen nie zum Abschluss

Altersvorsorge was tun? Machen sie nichts überstürztes, lassen sie sich Zeit. Ein guter Berater wird sie nach ihren Wünschen fragen, wird feststellen ob sie ein sicherheits- orientierter Sparer sind oder eher risikofreudig. Und vor allen Dingen wird ein guter Berater sie nie drängen zum Abschluss!


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...