Was ist ein Genesungsgeld?

Hat man einen Krankenhausaufenthalt hinter sich, brauchen die meisten einen bestimmten Zeitraum, um wieder ganz gesund zu werden. Ein an das Krankenhaustagegeld anschließende Genesungsgeld kann helfen, die hohe finanzielle Belastung abzumildern.

Anzeige / Inserat

Ein Genesungsgeld wird gezahlt, wenn der Patient zu einer privaten Unfallversicherung oder einer privaten Krankenversicherung, ein Krankenhaustagegeld und ein Genesungsgeld mit vereinbart hat. Dazu muss der Versicherte eine vollstationäre Behandlung im Krankenhaus hinter sich haben, bei der er auch ein Krankenhaus-Tagegeld bezogen hat. Das Genesungsgeld soll die Lücke zwischen Gesundung und der Erwerbsfähigkeit des Kranken überbrücken und ist abhängig vom geleisteten Krankenhaustagegeld.

Um bei einer Unfallversicherung Genesungsgeld beziehen zu können, muss die Behandlung im Krankenhaus durch einen Unfall verursacht worden sein.

Wie lange bekommt man Genesungsgeld?

Das Genesungsgeld wird gezahlt, wenn der Versicherte nach dem Krankenhausaufenthalt weiterhin krankgeschrieben wurde. Manche Versicherungen vereinbaren Staffelbeträge, in denen zum Beispiel bis zum zehnten Tag Krankschreibung 100% des Krankenhaustagesgeldes, von Tag 11 bis 20 nur noch 50% und dann 25 % gezahlt werden bis längstens 100 Tage. Diese Staffelung entspricht in etwa dem Genesungsweg, bis der Versicherte wieder voll belastbar ist.
Bei einigen Versicherungen wird der volle Betrag ohne Staffelung sogar bis zu 150 Tage gezahlt, das führt aber auch zu einem teuren Vertrag.

Versicherungsklauseln prüfen

Muss man mehr als einmal wegen derselben Krankheit vollstationär behandelt werden, wird die Zeit als durchgehender Krankenhausaufenthalt gewertet. Wie und in welchem Umfang dann Genesungsgeld gezahlt wird, sollte mit der Versicherung vor Vertragsabschluss geklärt werden, da auch Versicherungen die das Genesungsgeld in Höhe des Krankenhaustagegeld versprechen, das Genesungsgeld unter diesen Bedingungen staffeln können.
Wer sich entscheidet ein Genesungsgeld in den Vertrag mit aufzunehmen, sollte unbedingt die Bedingungen und die Preise vergleichen. Auch die Höhe des Krankenhaustagegeldes sollte so abgestimmt werden, da das Genesungsgeld abhängig von dieser Größe ist.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...