Verzinsung von Sparbriefen – aufgezinst und abgezinst

Die Verzinsung von Sparbriefen ist in verschiedenen Varianten möglich. Zwei davon sind der aufgezinste Sparbrief und der abgezinste Sparbrief.

Anzeige / Inserat

Ein Sparbrief ist eine gute Alternative zum Sparbuch und garantiert höhere Zinsen. Doch wie funktioniert das eigentlich mit der Verzinsung und wie kommt es zur Auszahlung?

Höhe der Zinsen ist von verschiedenen Faktoren abhängig

Grundsätzlich ist die Höhe der Zinsen bei einem Sparbrief von der Laufzeit und von der Höhe der Einlage abhängig. Im Prinzip gilt, dass je länger die Laufzeit festgelegt wird und je höher der Betrag ist, umso höher wird der Zins sein, den die Bank einem gibt. Eine Ausnahme geschieht dann, wenn in Kürze eine Absenkung des allgemeinen Zinsniveaus zu erwarten ist. In diesem Fall kann es vorkommen, dass man für einen lange festgeschriebenen Sparbrief weniger Zinsen bekommt, als für eine kurze Laufzeit.

Verschiedene Arten der Zinszahlung

In der Regel werden die Zinsen von Sparbriefen jährlich zum Jahresende ausgeschüttet, allerdings ist auch eine monatliche Auszahlung in Ausnahmefällen möglich.

Der aufgezinste Sparbrief

Bei einem aufgezinsten Sparbrief bleiben die gesamten Zinsen bis zum Ablauf der Laufzeit bei der Bank und werden erst am Ende zuzüglich des angelegten Kapitals in einer Summe ausbezahlt. Der Vorteil ist zwar, dass der Anleger vom Zinseszins profitiert, allerdings kann der Nachteil sein, dass Abgeltungssteuer gezahlt werden muss, da bei einer Ansammlung des Zinses der Pauschalbetrag schnell überschritten werden kann.


Der abgezinste Sparbrief

Eine andere Variante ist der sogenannte abgezinste Sparbrief, bei dem der Kunde zu Beginn festlegt, welche Summe er am Ende der Laufzeit angespart haben möchte. Hiervon wird durch die Bank der anfallende Zins abgerechnet, den Restbetrag muss der Kunde einzahlen. Der Vorteil ist, dass ein Sparwilliger mit einem geringen Kapitalaufwand sicherer zu seinem Ziel kommen kann, als bei der anderen Variante. Allerdings wird auch hier mit einer Zinsansammlung gearbeitet und man muss ebenfalls die Abgeltungssteuer bedenken.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...