Verzinsung Lebensversicherung – weniger als der alte Garantiezins

Die Verzinsung der Lebensversicherung liegt durchschnittlich 3,9 Prozent und bringt damit weniger als der alte Garantiezins von 4 Prozent.

Anzeige / Inserat
Die Verzinsung der Lebensversicherung liegt für den Sparanteil unter 3,9 Prozent aktuell. Da es Altverträge gibt, die einen Garantiezins von 4 Prozent haben, die bedient werden müssen, ist der Gleichbehandlungsgrundsatz aller Versicherten nicht mehr durchweg gewährleistet.

Wer zu seiner Hausbank geht und nach den Zinsen fürs Sparbuch oder fürs Tagesgeldkonto fragt, hat Tränen in den Augen. Auch bei den langfristigen Anlagen sind die Zinsen mehr als gering und so manche denkt dann an die Lebensversicherung, die sicher ist und auch eine gewisse Rendite verspricht, doch was früher gut war muss heute nicht ebenso gut sein.

Lebensversicherung aktuelle Verzinsung

Früher gab es eine Verzinsung der Lebensversicherung von durchschnittlich um 6 oder 7 Prozent, aktuell ist die Verzinsung des Sparanteils schon unter die 4 Prozentgrenze gerutscht. Durchschnittlich verzinsen die Versicherer noch mit 3,9 Prozent. Nun gibt es aber noch jede Menge Altverträge, die noch einen Vertrag mit einem Garantiezins von 4 Prozent abgeschlossen haben. Deutschlands Lebensversicherer müssen laut Assekurata bei rund einem Viertel aller Verpflichtungen, den Garantiezins von 4 Prozent bezahlen. Da bei rund 40 Prozent aller Lebensversicherer der Garantiezins schon unter die 4 Prozent Grenze gefallen ist, gibt es da bei den Neuverträgen weniger. Im Endeffekt bedeutet dies, dass Neuverträge die teuren Altverträge mitfinanzieren müssen. Der Gleichbehandlungsgrundsatz aller Versicherten kann dadurch nicht mehr aufrechterhalten werden. Es ist aber nicht möglich die alten Garantiesätze einfach so abzusenken. Unter bestimmten Umständen geht das zwar aber es ist wirklich nur in gewissen Ausnahmefällen möglich.

Niedrigzinsphase Grund für die schlechte Verzinsung

Die schon lange anhaltende Niedrigzinsphase ist der logische Grund für die schlechte Verzinsung in der Lebensversicherung. Der Garantiezins bei der Lebensversicherung liegt aktuell bei 1,75 Prozent. Im Vergleich mit den 4 Prozent damals, schon eine erhebliche Reduzierung des garantierten Zinses. Die Lebensversicherer investieren auch viel Geld in sichere Staatsanleihen des Bundes und die werfen viel zu wenig Rendite derzeit.

Versicherer denken über neue Modelle des Garantiezinses nach

Die deutschen Lebensversicherer denken angesichts der derzeitigen Lage darüber nach, wie sie neue Modelle für den Garantiezins umsetzen können. Denn über 30 und mehr Jahre eine Mindestverzinsung zu garantieren, ist wie man an der aktuellen und schon lange anhaltenden Niedrigzinsphase sieht, sehr gewagt.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...