Vertrag private Krankenversicherung – was ist wichtig?

Bevor man den Vertrag für die private Krankenversicherung unterschreibt sollte man sich genau informieren was wichtig ist.

Anzeige / Inserat

Wer in die private Krankenversicherung wechseln möchte, sollte sich nicht vom Beitrag und den Leistungen blenden lassen, denn nicht alles was auf den ersten Blick billig ist und gute Leistungen bietet, ist auch gut. Es ist zum Beispiel nicht unwichtig wie lange die Krankenversicherung schon auf dem Markt tätig ist. Ist der Versicherer noch relativ neu im Krankenversicherungsmarkt sind auch die Privatversicherten noch recht gesund aufgrund der Aufnahmekriterien.

Billige Lockangebote

Um an Kunden zu kommen werden dann oft billige Lockangebote auf dem Markt geworfen, die Kunden sind zwar erst zufrieden doch später kommen dann heftige Beitragssteigerungen, die aus billig teuer machen. Man sollte mit dem Fachberater sich auch mal alle Tarife anschauen und besonders darauf achten ob es alte Tarife gibt, die inzwischen geschlossen wurden. Wenn Tarife zu teuer sind werden die manchmal geschlossen und so kommen keine Neukunden mehr nach die gesund sind und keine hohen Kosten verursachen. Dieser Tarif vergreist und man lässt praktisch die alten Kunden im Regen stehen.

Vorteil oder Nachteil

Eine private Krankenversicherung hat sicherlich viele Vorteile aber wählt man die falsche Gesellschaft aus, können diese Vorteile schnell dahin sein. Mit dem Fachberater sollte natürlich auch der Beitrag und die Leistungen eine Rolle spielen aber das Unternehmen selbst ist fast noch wichtiger. Deshalb den Fachberater direkt auf die Bilanzkennzahlen ansprechen, denn diese Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache, egal ob es die Höhe der Altersrückstellungen ist oder die Verwaltungskostenquote oder andere wichtige Kennzahlen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...