Versicherungsvertragsgesetz mehr Rechte für Versicherungsnehmer

Das alte Versicherungsvertragsgesetz ist über 100 Jahre alt, nun wird es zum 01.01.2008 ein neues Versicherungsvertragsgesetz geben, was den Versicherten bei der Lebensversicherung und auch bei der groben Fahrlässigkeit Vorteile bringt.

Anzeige / Inserat

Das Versicherungsvertragsgesetz ist nun vom Bundesrat beschlossen und wird zu Beginn des Jahres 2008 in Kraft treten. Wie hier schon zu lesen war, ist für den Verbraucher sicherlich wichtig, dass es im neuen Versicherungsvertragsgesetz das alles oder nichts Prinzip wegfällt. Bisher konnten die Versicherungen bei einer groben Fahrlässigkeit in der Regel die Leistung dem Versicherungsnehmer verweigern, dies wird es in dieser Art nicht mehr geben, sondern es wird nach dem Grad der Schuld zukünftig gehen.

Veränderungen bei der Lebensversicherung

Wichtig sind natürlich auch die Veränderungen bei der Lebensversicherung. Im neuen Versicherungsvertragsgesetz werden wohl die Kunden zukünftig an den stillen Reserven der Unternehmen beteiligt werden, was eigentlich zu höheren Erträgen führen würde. Wie genau dies von den Versicherungen umgesetzt ist sicherlich interessant. Auch Versicherungsnehmer, die ihre Lebensversicherung frühzeitig kündigen, sollen besser gestellt werden. Wurde eine Lebensversicherung in den ersten beiden Jahren der Laufzeit gekündigt ging der Versicherungsnehmer oft leer aus, weil die Provision des Versicherungsvertreters gleich den Vertrag belastete. Wie dies genau dann gehandhabt wird ist leider noch nicht bekannt aber sobald es da nähere Informationen dazu gibt, wird dies hier zu lesen sein.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...