Versicherungspolice beleihen – Versicherungsschutz behalten

Braucht man kurzfristig Geld und ist Besitzer einer Lebensversicherungspolice, so ist es möglich diese Versicherungspolice zu beleihen und dabei den vollen Versicherungsschutz zu behalten

Anzeige / Inserat

Eine Lebensversicherung zu verkaufen oder gar zu kündigen, ist oft der ungünstigste Weg an Geld zu kommen. Benötigt man kurzfristig Geld, so gibt es die Möglichkeit über ein Policendarlehen ohne Schufa-Prüfung sein eigenes Geld zu beleihen.

Policendarlehen als Alternative zum Bankkredit

Grundlage dafür  ein Darlehen auf seine Versicherungspolice zu bekommen ist, dass man lange genug Geld eingezahlt hat und der Rückkaufwert hoch genug ist. Sinnvoll ist dies auch nur, wenn man das Geld nur kurzfristig braucht, also für einen Zeitraum zwischen ein und zwei Jahren, weil man im Anschluss eine größere Zahlung erwartet. Für diesen Zeitraum ist diese Art von Darlehen eine günstige Alternative zum herkömmlichen Bankkredit. Außerdem wird keine Schufa-Prüfung fällig.

Darlehen statt Kündigung

Aus welchen Gründen auch immer, die Kündigung einer Lebensversicherung ist immer ein Verlustgeschäft. Daher kann bei Geldknappheit in einem absehbaren Zeitraum vor der Auszahlung das Policendarlehen eine gute Möglichkeit sein die Versicherung bei vollem Versicherungsschutz zu erhalten. Der Auszahlungsbetrag vermindert sich dann natürlich um das geliehene Geld.

Nicht alle Versicherungsgesellschaften bieten Service an

Um an ein solches Policendarlehen zu kommen, müssen Sie sich mit ihrer Versicherungsgesellschaft in Verbindung setzen. Nicht jeder Versicherer bietet den Service der Darlehens-Bereitstellung an und man sollte auch die Konditionen genau beachten und sich beraten lassen. Der Zweitmarkt kauft Lebensversicherungen bietet aber auch einen attraktiven Zinssatz für die Beleihung der Lebensversicherung. Einfach das Formular unten ausdrucken und ausfüllen

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...