Versicherungspflicht

Definition:  Versicherungspflicht: Gesetzlich vorgeschriebene Pflicht, sich zu versichern.

Anzeige / Inserat

Bestimmte Versicherungen sind in Deutschland Pflicht. Das ist z. B. die KFZ-Haftpflichtversicherung aber auch bei der Krankenversicherung gibt es inzwischen eine Versicherungspflicht. Ohne diese Form der Absicherung, darf bei uns ein Auto nicht am Straßenverkehr teilnehmen und wer keine Krankenversicherung hat muss eine Strafe bezahlen.

Gesetzlich versichert
Die neueste Pflichtversicherung ist aber sicher die Krankenversicherung. Hier gibt es die gesetzlichen Krankenkassen, die ohne Gesundheitsprüfung Menschen versichern. Leider werden deren Leistungen bekanntermaßen immer weiter gekürzt.

Private Krankenversicherung
Auch in der privaten Krankenversicheurng gibt es eine Versicherungspflicht, für alle die Selbstständig sind oder vorher schon Privatversichert waren. Alle private Krankenversicherungen mussten deshalb vor kurzem einen Basistarif anbieten, der alle die berechtigt sind aufnehmen muss, egal welche Krankheiten die Person hat. Dieser Basistarif ist bei den privaten Kassen ein ungeliebtes Kind und wer immer es vermeiden kann im Basistarif sich zu versichern, sollte das tun.

Besserverdienende Arbeitnehmer
Wer die Jahresarbeitsentgeltgrenze erreicht, kann in eine der so genannten privaten Krankenversicherungen wechseln. Der Wechsel von GKV in die PKV ist mit der neuesten Gesundheitsreform vereinfacht worden. Die bisherige Wartezeit von drei Jahren wurde auf ein Jahr reduziert und die Höhe des Jahresarbeitsentgelts wurde gesenkt.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...