Versicherungspakete für Urlaub oft zu teuer

Vorsicht bei einem schnellen Abschluss vor dem Urlaub. Die Versicherungspakete für den Urlaub sind sehr oft zu teuer.

Anzeige / Inserat

In Reisebüros werden sie gerne gleichzeitig mit der Urlaubsreise verkauft. Die Versicherungspakete für die schönste Zeit des Jahres. Leider sind diese oft überteuert und wenig sinnvoll.

urlaub-12_mini

Richtig wichtig oder unnötig und teuer?

Die schönste Zeit des Jahres steht bevor. Ganz Deutschland ist gedanklich schon auf dem Weg in die Reisebüros der Republik, um den Urlaub in fernen Ländern und sonnigen Stränden klar zu machen. Natürlich – gerade bei uns auf Sicherheit bedachten Deutschen, darf die richtige Versicherung nicht fehlen. Aber was ist eigentlich richtig, was zu viel und was zu teuer?
entspannung-00_mini

Krank im Urlaub

Ganz klar: Richtig wichtig ist die Auslandskrankenversicherung. Denn – auch wenn man in den meisten vor allem europäischen Ländern zwar grundgesichert ist – die Krankheit am Urlaubsort kann richtig teuer werden. In aller Regel muss man als Urlauber in Vorkasse gehen, ob beim Arzt oder im Krankenhaus oder beim Kauf von Medikamente. Diese Kosten kann man dann zwar bei der Krankenkasse im Heimatland einreichen, ersetzt werden aber nur die deutschen Sätze. Und die sind meist deutlich geringer, als der bezahlte Krankenstand im Ausland. Außerhalb Europas gilt bis auf wenige Ausnahmeländer, die ein Sozialversicherungsabkommen haben, dass die Kassen überhaupt keine Kosten übernehmen. Da bleibt man dann auf den Krankheitskosten sitzen. Ein besonderes Augenmerk sollte der Reisende auf die Kostenübernahme des Rücktransports im Krankheitsfall werfen. Steht im Vertrag, dass die Kosten übernommen werden, wenn ein Rücktransport medizinisch notwendig ist, dann sollte man die Finger vom Kugelschreiber lassen. Unterschreiben kann der Reisende den Versicherungsvertrag, wenn ein Ambulanzflug nach Hause gezahlt wird, wenn dieser medizinisch sinnvoll und vertretbar ist.

Kofferraum und das Gepäck

Gepäck über Hausratversicherung abgesichert

Auch eine Reiserücktrittsversicherung ist empfehlenswert. Unnötig ist dagegen Experten nach die so genannte Reisegepäckversicherung, denn diese springt nur dann ein, wenn man das Gepäck tatsächlich und nachweisbar nicht eine Sekunde unbewacht gelassen hat. Ein Blick zum schreienden Baby oder meckernden Ehemann reicht schon, um die Versicherung aus der Pflicht auch rechtlich zu entlassen. Übriges: Das Urlaubsgepäck ist ohnehin über die Hausratversicherung mit versichert – zumindest im Hotelzimmer.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...