Versicherung nur noch beim Honorarberater?

Verbraucherschützer haben wohl bei einigen in der Regierung ein offenes Ohr gefunden mit der Forderung eine Versicherung bald nur noch beim Honorarberater zu bekommen.

Anzeige / Inserat

Die Politik greift anscheinend das Honorarsystem der Versicherungsgesellschaften an, wie das Handelsblatt berichtet und dies ruft in der Versicherungsbranche natürlich blankes Entsetzen hervor. Aus verschiedenen Bundesministerien gibt es wohl eine Unterstützung der Forderungen von Verbraucherschützern, die am liebsten sofort und ganz zum Honorarberater wechseln wollen.

Hintergrund:

Bisher bekommen Vermittler von Versicherungen in der Regel eine Provision für den Abschluss eines Vertrages. Bei den Sachversicherungen gab es früher mal für einige Vermittler rund 50 Prozent des ersten Jahresbeitrages aber nur bei einer Laufzeit von 5 Jahren. Für den Abschluss einer Rentenversicherung oder privaten Krankenversicherung gibt es manchmal recht hohe Provisionen je nach Gesellschaft. Die Verbraucherschützer oder zumindest einige wollen dies Provisionsmodell abschaffen, weil sie denken die Vermittler würden überwiegend das Produkt verkaufen, was die meiste Provision bringt. Würde der Kunde nun dem Vermittler ein festes Honorar bezahlen müssen, dann würde er besser beraten würden, so die Theorie einiger Verbraucherschützer.

Warnung der Vebraucherzentrale

Nun warnt die Versicherungsbranche die Regierung vor einem Übereifer aufgrund von falsch verstandenem Verbraucherschutz. Der Präsident des Branchenverbandes GDV, Rolf-Peter Hoenen, sagte gestern in München dass es völlig unrealistisch sei zu glauben dass künftig die Menschen aktiv einen Honorarberater aufsuchen würden. Was schon immer den Großteil der Versicherungsvermittler gestört hat, war dass Entscheidungen oft von der Führungsebene gefällt werden, die keinen Plan mehr haben und keinen Bezug zum Kunden draußen. Dies hier scheint mir noch schlimmer zu sein, denn wenn man sich die Welt der Vermittler anschaut, dann hat es wirklich überwiegend seriöse aktive und gute Berater, die teilweise eine jahrzehntelange Verbindung zum Kunden aufgebaut haben.


Versicherungsvermittler in der Mehrzahl seriös

Natürlich gibt es in diesem Bereich auch genügend schwarze Schafe, nur die Mehrzahl der Vermittler ist absolut seriös und würde keinesfalls einem Kunden ein Produkt aufzwängen, nur weil es eine gute Provision bringt. Und wer da glaubt dass die Kunden gerne Honorar bezahlen würden, der hat null Ahnung und sollte sich aus Dingen heraushalten was sie doch nie verstehen werden.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...