Versicherung betrügen lohnt nicht

Ob man es Kavaliersdelikt nennt oder eben anders, das betrügen von Versicherungen ist eine Straftat, die oft genug aufgedeckt wird, es lohnt sich nicht einen Versicherungsbetrug vorzunehmen.

Anzeige / Inserat

Das betrügen einer Versicherung kann man zwar nicht Volkssport nennen aber trotzdem kommt es recht häufig vor und nicht selten werden die Betrüger auch erwischt. Was dabei oft vergessen wird ist die Tatsache dass ein Versicherungsbetrug eine Straftat ist, die auch verfolgt werden kann.

Interessanter Bericht in der FAZ

In der FAZ gibt es einen interessanten Bericht dazu, auch mit Beispielen wo sich die Versicherungsbetrüger aber auch teilweise extrem dumm verhalten haben. Die Versicherungen haben allesamt hervorragende Sachverständige, die einen Betrug auch dann schnell erkennen können, wenn der Betrüger klug vorgegangen ist.

Hausratversicherung mit Einbruch betrügen

Bei einem Fall ging es um die Hausratversicherung, die vom Versicherungsnehmer von 50.000 auf 100.000 Euro erhöht wurde. Genau 4 Tage später hat er der Versicherung gemeldet dass bei ihm eingebrochen worden ist und alles gestohlen wurde. Die Täter sind wohl über den Balkon in die Wohnung im zweiten Stock eingestiegen und haben die Wohnung leergeräumt. Die Spurensicherung kam zu dem Ergebnis dass die Wohnungstür unversehrt war und nur an der Balkontür Aufbruchspuren erkennbar waren. Dadurch müsste der Dieb wirklich alles über den Balkon im 2. Stock hinausgeschleppt haben. Dieser Umstand ist natürlich auch der Versicherung aufgefallen, die den Schaden dann erst mal als auffälligen Schaden ansieht.


Brille über Haftpflichtversicherung

Bei dem oben genannten Versicherungsbetrug geht es um viel Geld aber auch bei wenig Geld sind die Versicherungen aufmerksam. Die Brille meines Bekannten, die zufällig auf dem Stuhl lag auf den ich mich gesetzt habe, ist ein nicht selten vorkommender Schaden. Manchmal wird bei einem solchen Schaden verlangt, dass die Brille eingeschickt wird und dann wird genau geprüft ob sich der Schaden genauso ereignet hat, wie der Versicherungsnehmer angegeben hat und nicht selten stellt sich dann heraus dass die Angaben so nicht gestimmt haben.

Selbstverstümmelung

Interessant sind beim oben genannten Artikel, die Menschen die sich selber verstümmeln um von der Unfallversicherung Geld zu bekommen. Aber auch da können die Versicherer oft den Betrug nachweisen und nicht selten hat sich dann einer umsonst den Finger, die Hand oder anderes abgetrennt.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...