Veranstaltungshaftpflicht für Veranstaltungen

Sie möchten als Privatperson ihren Polterabend, die Hochzeit, ihren runden Geburtstag feiern und es mal so richtig schön krachen lassen, doch unerwartet stolpert ein Gast über ein nicht ordnungsgemäß verlegtes Kabel und die Kosten des Festes wachsen innerhalb von Minuten von einem 3-stelligen auf einen 5-stelligen Betrag. Eine Veranstaltungshaftpflicht für ein privates Fest ist im Vergleich zu dem entstandenen finanziellen Schaden, der eine Person ruinieren kann, eine Kleinigkeit.

Anzeige / Inserat

Gerade bei Schäden mit Folgen für die Gesundheit kann schon so manche Freundschaft auf eine harte Probe gestellt werden. Die Veranstaltungshaftpflicht deren Hauptaugenmerk auf Personenschäden liegt, deckt dabei auch so einige Gefahrenherde, wie Grillfeuer oder Essensausgabe ab, die sich im kleineren Kreis bei gemütlichem Beisammensein als vollkommen unproblematisch darstellen. Doch je mehr Personen an einer Veranstaltung teilnehmen, desto mehr Gefahren tauchen auf, die man nicht einschätzen konnte. Dazu gehört auch die Hüpfburg für Kinder, Leitungswasserschäden, Brand-/Explosionsschäden und Mietsachschäden. Über die Veranstaltungshaftpflicht wird auch geprüft, ob die geltend gemachten Ansprüche überhaupt berechtigt sind.

Konditionen für die Veranstaltungshaftpflicht prüfen Beim Abschluss einer Veranstaltungshaftpflicht sollte man darauf achten, dass die Vor- und Nacharbeiten und auch die Personen, die bei der Durchführung der Veranstaltung mithelfen mitversichert sind. Auch sollte beim Abschluss der Police unbedingt alles beschrieben werden, was geplant ist – so kann man sicher sein, dass die Haftung auch übernommen wird. Nach dem Fest und den Nacharbeiten erlischt die Police für eine einmalige Veranstaltung automatisch.

Was kann versichert werden? Neben kleineren privaten Feiern können auch Festumzüge, Rock- und Popkonzerte, Sport- und Straßenfeste, Kinderfeste oder Unternehmensveranstaltungen versichert werden. Wenn mehrere Veranstaltungen geplant sind, sinken die Kosten bei der Veranstaltungshaftpflicht durch den Abschluss einer Jahrespolice. Dabei werden auch meist die Sicherheitskräfte in der Police mitversichert.

Veranstaltungshaftpflicht
Wenige Chancen haben risikoreiche Veranstaltungen. Wer ein Fallschirmspring-Festival oder ein Rafting-Event anbieten will, wird bei vielen Versicherungen abgewiesen. Risikoreiche Veranstaltungen werden nicht in einer Versicherung angeboten. Für alle anderen gilt: Viele Angebote einholen, Umfang der Versicherung prüfen und die Kosten vergleichen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...