Veränderungen zum Jahreswechsel für die PKV

Bei dem PKV Wechsel gibt es gravierende Veränderungen zum Jahreswechsel, die den Wechsel von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung sehr erleichtern.

Anzeige / Inserat

Es ist schon hoch interessant welche Meldungen derzeit über einen PKV Wechsel in Umlauf sind. Da gibt es wohl hochoffizielle Warnungen des Bundesversicherungsamtes und des Bundesverbraucherschutzm. einen Wechsel in die PKV genau zu überlegen und Vorteile sowie Nachteile genau abzuwägen. Für den PKV Wechsel gibt es Veränderungen zum Jahreswechsel.

Veränderungen zum Jahreswechsel

Grund für diese Warnungen ist die Veränderungen beim PKV Wechsel, die zum Jahreswechsel greifen. Durch die aktuelle Regierung wurde die Regelung wieder auf den alten Stand gebracht, gutverdienende Arbeitnehmer können nun schon nach einem Jahr in die PKV wechseln, wenn sie über der Versicherungspflichtgrenze verdienen. Unter der Regierung mit der SPD und den Grünen war diese Grenze auf 3 Jahre angehoben worden.

Fallende Versicherungspflichtgrenze

Zudem fällt zum ersten mal die Versicherungspflichtgrenze von 49.950 Euro auf 49.500 Euro. Allerdings kann dafür niemand etwas, das kommt durch die rückläufige Entwicklung der Reallöhne, nicht zuletzt durch die Finanzkrise.

Vor- und Nachteile

Unbestritten gibt es Vor- und Nachteile bei einem Wechsel von der gesetzlichen in die private Krankenversicherung. Wer aktuell eine Familie plant und dazu noch eine kleine Fußballmannschaft in die Welt setzen will, ist sicherlich gut beraten momentan in der gesetzlichen Krankenversicherung zu bleiben, weil diese noch eine kostenlose Familienversicherung anbietet. Allerdings war die kostenlose Familienversicherung auch schon im Gespräch abgeschafft zu werden aber das wird bei diesen Warnungen schnell vergessen.

Medikamente mit dem gleichen Wirkstoff

Die Vorteile einer PKV sollte man aber auch ansprechen, denn wer gesetzlich Versichert ist weiß um die Problematik, da gibt es andere Medikamente, nur weil sie billiger sind und den gleichen Wirkstoff haben, Privatpatienten können sich in der Regel die Medikamente aussuchen auch wenn diese ein wenig teurer sind. Bei manchen Fachärzten muss man sehr lange auf einen Termin warten als gesetzlich Versicherter. Zudem kann sich ein Privatpatient bei einem entsprechenden Tarif die Klinik und den Arzt aussuchen. Nur diese Vorteile werden bei solchen Warnungen nicht erwähnt.

Bilanzkennzahlen

Wer in die PKV wechseln will, sollte gut vergleichen aber nicht nur Beitrag und Leistung sondern auch die Gesellschaft genau unter die Lupe nehmen, zu der er wechseln will. Dazu den Fachberater nach den Bilanzkennzahlen befragen. Die Bilanzkennzahlen geben einen kleinen Überblick über das Unternehmen selbst und damit auch über Beitragsrückstellungen, die eine Beitragserhöhung abmildern oder verhindern können.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...