Urlaubskredit

Definition:  Urlaubskredit: In den sonnigen Süden auf Raten.

Anzeige / Inserat

Wer viel arbeitet muss sich auch erholen. Tapetenwechsel ist also angesagt. Aber, wie soll man das bezahlen, wo einen die laufenden Kosten schon fast auffressen. Eine Möglichkeit wäre die Eltern zu fragen, eine andere ist ein sogenannter Urlaubskredit. Dieser ist ein ganz normaler Ratenkredit, der – wie der Name schon sagt – in Raten meist monatlich abbezahlt wird. Gewährt wird der Urlaubskredit zum Teil von Reiseveranstaltern, die dann mit Banken zusammenarbeiten. Vergleichen lohnt sich, denn je nach Anbieter unterscheiden sich die Konditionen mitunter erheblich. Urlaubskredite werden heutzutage auch schon im Internet „feilgeboten“.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...