Urlaub im Ausland – Geldautomat Vorsicht

Beim Urlaub im Ausland nimmt man nicht immer so viel Bargeld mit dass es für die ganze Reise reicht und so muss man auch an Geldautomaten um Geld abzuheben, doch dabei ist Vorsicht angesagt.

Anzeige / Inserat

Man liest es ja immer öfters auch in Deutschland, dass die Gauner immer neue Tricks sich einfallen lassen um bei einem Geldautomat von den Bankkunden die Geheimnummer auszuspähen. In Deutschland wird versucht dagegen vorzugehen aber wie sieht es bei dem Geldautomat im Ausland aus oder besser wie wird es dort gemacht und wie kann man im Urlaub verhindern das was passiert?

Geldabheben im Ausland

Ein Artikel in der Welt hat sich mit diesem Thema befasst und jeder der in Urlaub fährt braucht in den meisten Fällen auch einen Geldautomat um immer mal Geld abzuholen. Wie die Welt schreibt gibt es wohl im Ausland ganz andere Tricks als in Deutschland, in den klassischen Urlaubsländern gibt es das so genannte Skimming, dabei wird in vielen Fällen die Pin Eingabe von oben gefilmt. Allerdings werden wohl schon am Eingang des Geldautomaten die Kontodaten ausgespäht und dann beim Geldautomaten kommt die Kamera zum Einsatz.

Zwei Kontokarten

Deshalb macht es Sinn wenn man zwei Kontokarten hat, mit der einen die Tür zu öffnen und mit der anderen am Geldautomaten das benötigte Geld abzuheben. Ist dies aber nicht möglich, dann sollte wie in Deutschland auch so gut wie möglich die Eingabe der Pin geheim gehalten werden, in dem man beispielsweise die Hand oder den Geldbeutel darüber hält. Es gibt auch Fälle wo die Kontokarte ganz eingezogen wird, dann sollte auf alle Fälle die Karte sofort gesperrt werden unter der zentralen Notrufnummer 0049-116 116. Dies sollte gleich am Urlaubsort gemacht werden um einen Schaden zu vermeiden.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...