Unterhalt für Frauen Änderungen

Das neue Recht beim Unterhalt könnte die Gerichte beschäftigen, denn die Änderungen benachteiligen in vielen Fällen die Frauen beim Unterhalt.

Anzeige / Inserat

Die großen Verlierer bei dem neuen Unterhaltsrecht sind die Frauen, zumindest wenn sie Unterhalt bekommen und keinen bezahlen. Seit Beginn des Jahres ist man nur noch bis zum 3. Lebensjahr des Kindes verpflichtet für die Mutter Unterhalt (Betreuungsunterhalt) zu bezahlen.

Unterhaltszahlungen betroffen

Auch schon bestehend Unterhaltszahlungen kann dies betreffen, denn viele geschiedene Männer oder Frauen die für ihren Ex Ehepartner Unterhalt bezahlen, müssen in vielen Fällen nichts mehr oder deutlich weniger an Unterhalt jeden Monat bezahlen. Empfehlenswert ist es für Frauen, die ihren Beruf wegen der Betreuung des Kindes aufgeben müssen, einen Ehevertrag zu machen indem die Unterhaltszahlungen für den Fall der Scheidung geregelt sind.

Ausnahme bestätigen die Regel

Ausnahmen sind dabei möglich, wenn es beispielsweise nachweislich nicht möglich ist eine Arbeitsstelle zu finden, weil das Kind nur halbtags im Kindergarten betreut wird aber dies sollte dann mit einem Anwalt durchgesprochen werden. Gegenüber dem bisherigen Recht sind so Frauen die ihre Kinder betreuen eindeutig benachteiligt, da es bis zum letzten Jahr noch so war, dass es 8 Jahre Unterhalt für die Kinderbetreuende Mutter gab. Dabei war auch der Lebensstandard vorher wichtig, da der Unterhalt so hätte sein müssen dass der Lebensstandard erhalten bleibt. Nach dem 8. Lebensjahr war nach altem Recht der alleinerziehenden Mutter eine Teilzeitarbeit zuzumuten. Allerdings galt dies nur für verheiratete Partner die geschieden wurden.

Begrenzt auf 3 Jahre

Für unverheiratete Paare die sich trennen, galt die 3 Jahresregel für den Unterhalt schon immer und diese Ungleichbehandlung kam auch vor das Bundesverfassungsgericht, welches dies nicht mit dem Grundgesetz als vereinbar angesehen hat und somit hat der Gesetzgeber den Betreuungsunterhalt für alle Mütter auf 3 Jahre begrenzt. Dieses neue Gesetz wird wohl für die Gerichte zu einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme, denn nicht wenige Männer werden versuchen über diesen Weg das neue Unterhaltsrecht zu nutzen um eventuell nichts mehr bezahlen zu müssen.

Anzeige / Inserat

One thought on “Unterhalt für Frauen Änderungen

  1. Kommentar Autor
    Rajif
    Ein Kommentar

    Na ist doch richtig so, die Damen sollen mal schön selbst für ihren Unterhalt sorgen. Sich hier auf die faule Haut legen und zum Gammelfleisch mutieren, ist nicht mehr. Und mit einem Ehevertrag, dass läuft auch nicht, denn heiraten kann man hier in diesem Staat nicht mehr. Wer das macht, hat nichts begriffen!

Ihre Gedanken...