Totalschaden

Definition:  Totalschaden: Reparaturkosten übersteigen den Fahrzeugwert nach Unfall.

Anzeige / Inserat

Wer den Begriff Totalschaden hört, denkt an ein völlig zerstörtes Fahrzeug. Man hört förmlich die Sirenen und sieht das Blaulicht. Womöglich sind auch Menschen verletzt worden. Das muss gar nicht sein. Denn versicherungstechnisch spricht man immer dann von einem Totalschaden, wenn die Kosten für die Reparatur des beschädigten Wagens den Fahrzeug- bzw. Wiederbeschaffungswert des Autos übersteigen. Das kann auch ein unsichtbarer Schaden am Stoßdämpfer sein, wenn das Auto schon sehr alt ist. Dann liegt ein „wirtschaftlicher“ Totalschaden vor.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...