Todesfall – Versicherungen was tun?

Bei einem Todesfall in der Familie ist man sicherlich durcheinander aber es sollte schnellstmöglich an die vorhandenen Versicherungen gedacht werden.

Anzeige / Inserat

Nach einem Todesfall in der Familie sollte trotz der Trauer schnellstmöglich die bestehenden Versicherungen des Verstorbenen durchgeschaut werden. Viele denken dass Versicherungsverträge automatisch mit dem Tod enden aber dies ist nicht so und deshalb muss recht schnell reagiert werden, denn wenn die Verträge übergehen auf die Erben müssen diese genauso Kündigungsfristen einhalten.

Versichertes Risiko

Die Angehörigen eines Verstorbenen können sich am versicherten Risiko orientieren, denn wenn das versicherte Risiko durch den Todesfall nicht mehr besteht kann die Versicherung von den Erben ohne Probleme zum Todeszeitpunkt gekündigt werden allerdings muss dazu auch die Versicherung informiert werden und am besten dabei gleich eine Kopie der Sterbeurkunde mitschicken.


Lebensversicherung

Bei der Lebensversicherung ist es zum Beispiel ein Wegfall des versicherten Risiko wenn der Verstorbene auch versicherte Person war. Ist zum Beispiel die versicherte Person das Kind oder Enkel sieht es wieder anders aus, denn dann geht der Vertrag auf die versicherte Person oder auf die Erben, die den Vertrag weiter bezahlen müssten.

Sachversicherungen

Bei den Sachversicherung wie beispielsweise der Haftpflichtversicherung und Hausratversicherung enden diese 2 Monate nach dem Tod außer wenn die Wohnung bei der Hausratversicherung unverändert von einem Erben übernommen wird, beispielsweise der Ehefrau. Bei der Haftpflichtversicherung läuft diese auch weiter wenn diese als Familienversicherung abgeschlossen wurde, also wenn die Ehefrau mitversichert war. Mit der nächsten Beitragszahlung sollte dem Versicherungsunternehmen die Veränderung mitgeteilt werden, dann wird die Ehefrau Versicherungsnehmer. Ebenso wie bei der Haftpflichtversicherung ist es bei der Rechtsschutzversicherung, wird der nächste Beitrag nicht bezahlt endet der Vertrag aber auch hier die Versicherung informieren.

Unfall und Autoversicherung

Die Unfallversicherung endet mit dem Tod des Versicherten, ist eine Todesfallsumme im Vertrag integriert, wird diese ausbezahlt nachdem man die Versicherung informiert hat und alle Unterlagen eingereicht hat, danach erlischt diese Versicherung. Bei der Autoversicherung ist die Haftpflichtversicherung an das Auto gebunden und geht auf den Erben des Autos über, der den Vertrag weiter bezahlen muss oder fristgerecht kündigen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...