Stichtag KFZ-Versicherungswechsel

Stichtag KFZ-Versicherungswechsel ist in der Regel der 30.11. eines Jahres. Ausnahmen bestätigen die Regel

Anzeige / Inserat

Wer die KFZ-Haftpflichtversicherung wechseln will, muss Stichtage und Kündigungsfristen beachten.

Schild Wintercheck und Frau mit kaputtem Auto

Kosten sparen bei der KFZ-Haftpflicht

Im Alltag ist das Auto ein ganz schöner Kostenfaktor. Aber nicht nur die Benzinpreise machen die Familienkiste oder den Sportwagen zu einem teuren Vergnügen, auch die KFZ-Haftpflichtversicherung, die in Deutschland Pflicht ist, geht ins Geld. Kein Wunder wechseln immer mehr Autofahrer in regelmäßigen Abständen den KFZ-Versicherer. Zum Jahresende 2012 waren es um die 1,6 Millionen Bundesbürger mit dem Trend steigend. Aber nicht nur die Versicherungs-Kosten sind für die Wechselwut des Autoversicherers verantwortlich. Auch mangelhafter Service, Probleme bei Schadenregulierungen oder schlechter Service machen den Verbraucher unzufrieden.
auto-klein-00_mini

Endlich geht’s dem Jahresende entgegen

Viele Fahrzeughalter fiebern deshalb dem Jahresende entgegen. Und das die Zahl der potenziellen Versicherungswechsler zum Jahresende ansteigt hat einen Grund. Wer bei einer anderen KFZ-Versicherung unter die vertraglichen Fittiche kommen möchte, muss nämlich die alte erst kündigen. Und das ist fristgerecht in der Regel zum Ende des Versicherungsjahres möglich; zum 31.12. enden die meisten KFZ-Versicherungsverträge, so dass man sich zum 1. Januar eines jeden Jahres neu versichern kann. Allerdings muss man hierzu die Kündigung bis 30.11., also November beim alten KFZ-Versicherungsunternehmen eingegangen sein.
kfz-versicherung_mini

Ausnahmen bestätigen die Regel

Was aber, wenn dem Halter des Fahrzeugs zur Mitte des Jahres einfällt, dass die Versicherung zu teuer, zu geizig oder schlicht zu schlecht ist? Kann man denn dann nicht einfach wechseln? Leider nein, es sei denn, es gibt einen Grund, das Sonderkündigungsrecht der Autovesicherung in Anspruch zu nehmen. Das gilt zum Beispiel dann, wenn der Versicherer im laufenden Versicherungsjahr die Beiträge erhöht. Ab Zustellung des Schreibens der Versicherung hat man dann einen Monat Zeit, die Kündigung fertigzumachen und die Autoversicherung zu wechseln, das gilt auch bei Änderungen der Typ- und Regionalklasse sowie bei Bedingungsänderungen. Das Sonderkündigungsrecht greift auch, wenn man sich selbst ein neues Fahrzeug leistet – das natürlich auch gebraucht sein kann – oder, wenn ein Schaden passiert ist. Hier beträgt die entsprechende Kündigungsfrist einen Monat nach der Schadenbearbeitung.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...