Steuererklärung – Informationen und Tipps

Die Betreuungskosten für Kinder sowie außergewöhnliche Belastungen, Umzugskosten und auch die Pendlerpauschale sind in der Steuererklärung wichtige Punkte, deshalb hier einige Inormationen und Tipps.

Anzeige / Inserat

Viele Arbeitnehmer stöhnen wenn es um die Steuererklärung geht, kaum einer macht es gerne, doch in der Regel bekommen Arbeitnehmer einiges an Geld zurück. Dazu einige Informationen und Tipps über die Betreuungskosten für Kinder, außergewöhnliche Belastungen, Umzugskosten und der Pendlerpauschale.
oma-opa-enkelin_mini

Betreuungskosten für Kinder

Bei den Betreuungskosten für Kinder ist es seit 2012 egal ob beide Eltern berufstätig sind oder waren. Die Kinderbetreuungskosten können für Kinder bis zum 14. Lebensjahr als Sonderausgaben abgesetzt werden. Unter die Kinderbetreuungskosten fallen die Kosten für den Kindergarten, für eine Tagesmutter oder auch für andere Betreuer des Kindes. Wenn das Kind aus dem Kindergarten raus ist, können immer noch die Betreuungskosten abgesetzt werden, zum Beispiel für einen Hort oder für eine Tagesmutter, längstens wie oben schon erwähnt bis zum 14. Lebensjahr des Kindes. Bei Kindern die vor dem 25. Lebensjahr behindert waren, gibt es keine Altersgrenze. Oft haben Eltern auch eine AU-Pair Hilfe, die bezahlt werden muss. Diese Kosten können zur Hälfte als Kinderbetreuungskosten angesetzt werden, wenn das Geld überwiesen wird. Bei einer Barzahlung können keine Kinderbetreuungskosten angesetzt werden. Abziehbar sind zwei Drittel der Kosten, allerdings nur bis zu 4.000 Euro je Kind. Es gibt auch die Möglichkeit beispielsweise die Oma für die Kinderbetreuung zu bezahlen, dafür sollte allerdings ein Vertrag gemacht werden und das Geld sollte auch vom Konto der Eltern auf das Konto der Oma überwiesen werden.
berufsunfaehigkeit_mini

Außergewöhnliche Belastungen

Jeder der schon mal bei einem Zahnarzt eine Krone, Inlay oder eine Brücke bekommen hat, weiß wie teuer das ist und weiß auch wie wenig die gesetzliche Krankenversicherung dafür bezahlt. Unter Umständen können diese Ausgaben für die Gesundheit Steuervorteile bringen, sobald die Ausgaben aus eigener Tasche eine gewisse Grenze überschreiten. Dabei gibt es Unterschiede zwischen Alleinstehenden, Ehepaaren ohne Kinder, Ehepaaren mit 2 Kindern und Ehepaaren mit 3 Kindern und mehr. Beispielsweise liegt die Grenze für die außergewöhnliche Belastung bei einem Ehepaar mit 3 Kindern und 45.000 Euro Bruttogehalt bei 450,– Euro im Jahr. Alle Beträge die darüber liegen und den Gesundheitskosten zuzuordnen sind, können steuerlich geltend gemacht werden.

two 3d humans carry a home in their hands

Umzugskosten

Wer durch einen Berufswechsel umziehen muss, kann diesen Umzug absetzen. Zu den Kosten eines Umzugs gehören der bezahlte Möbeltransport, eventuelle doppelte Mietkosten und natürlich auch die Fahrt um die neue Wohnung zu inspizieren. Ebenso gehören die Kosten für einen Makler zu den Umzugskosten und was viele Eltern nicht wissen, ist die Nachhilfe für Kinder, wenn diese die Schule wechseln müssen, weil die Eltern berufsbedingt umziehen müssen. Pro Kind können 1657 Euro berücksichtigt werden, ab dem 1. März 2012 steigt die Summe sogar auf 1711 Euro.
kfz-versicherung_mini

Pendlerpauschale – rund ums Auto

Der Weg zur Arbeit kann in der Steuererklärung pauschal als Werbungskosten angesetzt werden. Beim Weg zur Arbeit ist der Weg zwischen Wohnung und der regelmäßigen Arbeitsstätte gemeint. Der einfache Weg zwischen Wohnung kann abgesetzt werden mit 0,30 Euro je Kilometer. Die Kosten für eine Monatskarte für Bus oder Bahn können abgesetzt werden, wenn die Kosten für Bus oder Bahn die Kosten für Kilometer (Wohnung zur Arbeitsstätte x 0,30 Euro) überschreiten. Bei einem Unfall mit dem eigenen Auto auf dem Weg zur Arbeit oder auf dem Weg von der Arbeit nach Hause, können die Kosten als Werbungskosten abgesetzt werden. Zu den Kosten zählen alle Aufwendungen, die durch den Unfall entstanden sind, sofern die Kosten nicht schon vom Arbeitgeber, KFZ Versicherung oder vom Unfallgegner bezahlt worden sind. Wird der Schaden von der Vollkaskoversicherung bezahlt, kann die Selbstbeteiligung mit angesetzt werden.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...