Sterbegeld

Definition:  Das Sterbegeld gab es bis zum Jahr 2003, durch das GKV Modernisierungsgesetz wurde das Sterbegeld gestrichen.

Anzeige / Inserat

Das Sterbegeld ist vielen noch bekannt, denn bis zum Jahr 2003 gab es in der gesetzlichen Krankenversicherung einen geregelten Anspruch auf Sterbegeld.

GKV Modernisierungsgesetz

Durch das ab dem 01. Januar 2004 geltende GKV Modernisierungsgesetz wurde das Sterbegeld ersatzlos aus dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung gestrichen. Wer vorsorgen möchte für seine Bestattung kann eine Sterbegeldversicherung abschließen.

Ohne Gesundheitsprüfung

Die Sterbegeldversicherung hat den Vorteil dass Menschen auch ohne Gesundheitsprüfung aufgenommen werden können. Bei verschiedenen Sterbegeldversicherungen werden in den ersten 3 Jahren die eingezahlten Beiträge zurückbezahlt. Erst nach diesem Zeitpunkt bekommt der Bezugsberechtigte die versicherte Todesfallsumme, wenn die Person verstirbt. Eine ganz normale Bestattung mit Grabstein und Trauerfeier kostet schnell über 10.000 Euro.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...