Sozialstation

Definition:  Sozialstation: Ambulante Pflegeeinrichtung für kranke und bedürftige Menschen.

Anzeige / Inserat

Viele Wohlfahrtsverbände wie das Rote Kreuz oder die Arbeiterwohlfahrt betreiben an die 1.600 Sozialstationen in Deutschland. Die Aufgaben der meist regionalen Einrichtungen liegen hauptsächlich in der ambulanten Pflege und Hilfe von und für Kranke und Bedürftige.

Aufgaben
Dabei wird neben körperlicher Pflege (Hygiene, Behandlung, Beschäftigung, Bewegung) auch der Aspekt des sozialen Lebens beachtet. So gibt es Freizeitangebote, Bildungsmaßnahmen und Selbsthilfegruppen, um Außenkontakte zu bilden und zu stärken. Auch Schulungen für die häusliche Pflege alter Menschen werden durchgeführt.

Kosten
Leider sind diese Sozialstationen nicht kostenfrei. Auch die Wohlfahrtsverbände brauchen Gelder und berechnen deshalb ein Entgelt für ihre Leistungen. Allerdings werden die Kosten in den meisten Fällen anteilig – zum Teil mitunter sogar vollständig – vom Sozialamt bzw. der Krankenversicherung übernommen.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...