Solaranlage auf dem Dach – Kosten sparen

Die Solaranlage auf dem Dach kann bei den steigenden Energiekosten Kosten sparen und auch Steuervorteile sind möglich.

Anzeige / Inserat

Bei immer steigenden Energiekosten ist eine Solaranlage auf dem Dach immer noch attraktiv, auch wenn in der letzten Zeit die Einspeisevergütung gekürzt wurde. Leider ist mit weiteren Kürzungen bei der Einspeisevergütung zu rechnen. Wer aber die Solaranlage auf dem Dach in Betrieb hat, der kann mit einem festen Wert über 20 Jahre rechnen, da verändert sich die Vergütung nicht mehr.

Steuerliche Vorteile Solaranlage

Der steuerliche Vorteil bei einer Solaranlage liegt in den Abschreibungs- und Sonderabschreibungsmöglichkeiten. Die Anschaffungskosten der Solaranlage kann über 20 Jahre, der Nutzungsdauer der Anlage, abgeschrieben werden. Hinzu kommt eine Sonderabschreibungsmöglichkeit für private Stromproduzenten, die im Jahr der Anschaffung und in den folgenden 4 Jahren zusätzlich eine Sonderabschreibung von insgesamt 20 Prozent der Anschaffungskosten geltend machen können. Bis zu 3 Jahre vor der Anschaffung kann ein Investitionsabzugsbetrag von maximal 40 Prozent der Anschaffungskosten steuermindernd in Ansatz gebracht werden.

Steuerberater nachfragen

Eine Stromerzeugung und die Einspeisung ins Netz hat aber nicht nur Steuervorteile sondern erfüllt auch die Unternehmereigenschaft des Steuerpflichtigen und daraus können sich Steuerpflichten ergeben, zum Beispiel Einkommensteuer und Umsatzsteuer. Deshalb ist es ratsam einen Steuerberater aufzusuchen um mit diesem alles durchzusprechen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...