Sofortrente

Definition:  Sofortrente: Andere Bezeichnung für direkt beginnende Rente.

Anzeige / Inserat

Die Sofortrente ermöglicht eine lebenslange Rentenzahlung, die nach Zahlung eines Einmalbetrages direkt beginnt. So kann man die gesetzlichen Rentenzahlungen auch dann noch ergänzen, wenn man in jungen Jahren die Altersvorsorge versäumt hat.

Plötzlicher Geldregen

Geeignet ist die Sofortrente für all die, die unverhofft zu einem größeren Geldbetrag kommen (z. B. durch eine Erbschaft oder einen Gewinn) oder die einen höheren Betrag angespart haben. Wer diese finanziellen Mittel einmalig in eine Sofortrente einzahlt, kann sicher sein, dass das Geld auch für den Rest des Lebens als monatliche Rente ausgezahlt wird. Unäbhängig übrigens von der tatsächlichen Lebensdauer.

Konstant oder dynamisch?

Auch bei der Sofortrente kann man zwischen verschiedenen Formen wählen. Da gibt es z. B. die konstante Sofortrente: Dabei bleiben die Rentenbeiträge monatlich immer gleich hoch. Schwierig, denn durch die Inflation verliert die Rente dann meist an Wert. Dagegen steht die teildynamische Sofortrente. Hier sind die Auszahlungsbeträge anfangs zwar niedriger, sie steigen aber mit dem Alter. Allerdings ist auch eine Kürzung der Zahlungen möglich. Wie bei der konstanten Sofortrente ist das z. B. dann der Fall, wenn die Versicherungsgesellschaft nicht die erhofften Überschüsse erarbeitet. Anders ist das bei der volldynamischen Sofortrente. Hier können die monatlichen Zahlungen nicht mehr gesenkt werden.


Zurück zum Versicherungslexikon.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...