So erkennen Sie seriöse Kapitalberater

Heute lässt man sein Geld arbeiten. Am besten über einen Kapitalberater oder eine Anlagegesellschaft. Hier tummeln sich aber leider viele schwarze Schafe. Wer richtig hinschaut, erkennt aber die seriösen Investmenthelfer schnell und sicher.

Anzeige / Inserat

Das ganze Leben besteht aus Arbeit. Morgens mit den Hühnern raus und abends wieder früh in die Federn. Wie aber kann man denn Geld verdienen, ohne sich krumm zu buckeln? Aah, wie wärs denn, wenn die Kohle sich selbst vermehrt? Aber wie geht das eigentlich? Für Laien ist der Anlagemarkt oft schwer zu durchschauen. Zum Glück gibt es ja Anlage- und Kapitalberater, die einem auf dem Investmentsektor unter die Arme greifen. Leider tummeln sich hier haufenweise schwarze Schafe. Woran aber erkennt man den Wolf im Schafspelz?

Der richtige Erstkontakt

Schon der erste Kontakt kann Aufschluss geben, über die Seriosität des Anlageberaters. Niemals sollten Sie jemand vertrauen, der sich unaufgefordert bei Ihnen meldet. Jeder kennt Anrufe, in denen Diamanten oder Bankgeschäfte vermittelt werden sollen. Hier sagen Sie besser immer klar: „Nein!“.

Mondzinsen, Traumrenditen: Lassen Sie sich keinesfalls blenden. Vorsicht ist geboten: Denn je höher der vermeintliche Gewinn, desto höher ist auch das Risiko für den Anleger.

Lassen Sie sich nicht täuschen: Hochglanz-Flyer sind kein Garant für Ehrenhaftigkeit und Professionalität. Eh Sie auf einen Betrüger reinfallen, sollten Sie sich in ihrerseits seriösen Wirtschaftsmagazinen über den Anlageberater schlaumachen.

Informationen über seriöse Möglichkeiten gibt es auch bei den bekannten Verbraucherzentralen.

Firmensitz unter Palmen

Schutz vor Betrügern hat auch der, der um die üblichen Methoden der unseriösen Geschäftemacher weiß.

Häufig haben die Gauner ihren Geschäftssitz im Ausland. Je exotischer das Land der vermeintlichen Firma, desto geringer ist die Chance gerichtlich gegen die Betrüger vorgehen zu können. Also: Achtung, bei Anlageberatern, die irgendwo unter Palmen residieren.

„Je schneller, desto besser. Nur wenn Sie sofort den Vertrag abschließen, können die Bedingungen eingehalten werden. Überlegen? Schlagen Sie gleich zu.“ So und ähnlich versuchen Anlagebetrüger ihre Kunden unter Zeitdruck zu setzen. Fallen Sie nicht drauf ein. Gut Ding will Weile haben.

Gerne bieten die schwarzen Schafe auch Kleinstgeschäfte beim Erstkontakt an. Diese dienen dazu, den Kunden in Sicherheit zu wiegen, nur um dann im zweiten Gechäft betrügerisch voll zuschlagen zu können.

Donald Duck fällt immer wieder darauf rein. Er kauft ein Ferienhaus, mit großem Grundstück. Nach Vertragsabschluss fährt er hin und stellt fest, dass das Grundstück ein Steilhang ins Meer ist. Sein Sie nicht so naiv. Vor der Investition in eine Immobilie, müssen Sie diese immer persönlich in Augenschein genommen haben.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...