Sind Sterbegeldversicherungen sinnvoll

Sterbegeldversicherungen für Bestattungen werden von Experten nicht empfohlen aber Sie hinterlassen bei älteren Menschen ein gutes Gefühl.

Anzeige / Inserat

Haben Sie in letzter Zeit auch immer von Sterbegeldversicherungen negatives gelesen? So genannte Experten warnen vor einem Verlustgeschäft, weil die Gewinnbeteiligung meistens ganz niedrig ist und andere Geldanlagen eine weitaus bessere Rendite bringen. Doch das der Abschluss einer Sterbegeldversicherung für die Bestattung einfach der eigenen Beruhigung dient, zählt dabei nicht.

Für eine Bestattung braucht man Geld

Wenn Sie schon Erfahrungen mit Bestattungen haben, wissen Sie wie teuer eine Bestattung sein kann. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass eine Beerdigung nicht billig ist. Der Grabplatz, eine normale Bestattung mit einer Trauerfeier und mit einem Grabstein kann schnell an bis zu 10.000 Euro und darüber kosten. Und Sie wissen sicherlich dass es seit einiger Zeit kein Sterbegeld mehr von der Krankenkasse gibt. So muss die Bestattung aus dem Vermögen des Verstorbenen bezahlt werden oder aber die Angehörigen müssen für die Bestattung aufkommen. Und genau das wollen viele ältere Menschen nicht, denn ist kein Vermögen da, werden Kinder oder Geschwister zur Kasse gebeten.

Sterbegeldversicherung Ablauf

Eine Sterbegeldversicherung hat eine bestimmte Laufzeit in der die Beiträge bezahlt werden müssen. Dabei zahlen Sie jeden Monat einen bestimmten Beitrag und die Angehörigen oder die in der Bezugsberechtigung festgelegten Personen bekommen dafür die festgelegte Versicherungssumme ausbezahlt, nach dem Todesfall der versicherten Person. Wenn Sie eine Sterbegeldversicherung abschließen ist es hauptsächlich deshalb, niemanden mit dem eigenen Tod zu belasten. Kaum einer denkt dabei an die Rendite außer den Experten, die nicht daran denken, dass man nur um andere nicht zu belasten, auch mal was abschließt was kaum eine Rendite abwirft.

Sterbegeldversicherung oder Geld auf die Bank bringen

Wenn Sie eine Sterbegeldversicherung abgeschlossen haben, sind ihre Kinder oder Geschwister froh darüber und keiner fragt welche Rendite diese Anlage gebracht hat. Man ist einfach nur froh dass Sie an die Hinterbliebenen gedacht haben. Gut man kann auch das Geld auf die Bank tragen, so wie es einige Experten empfehlen, doch dieser Ratschlag hat Schwächen.

Es braucht eine gewisse Zeit bis genügend Geld angespart wurde
Das Geld auf der Bank wird in Notfällen abgehoben

Da ist eine Sterbegeldversicherung beständiger!

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...