Sicherheit bei einer Fondsgebundenen Rentenversicherung

Angebote, Test und Vergleich ob eine normale oder fondsgebundene Rentenversicherung gewählt werden soll. Wichtig ist die Sicherheit, Garantie vom Rentenfaktor und eine gute Fondsauswahl.

Anzeige / Inserat

Bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung wird oft auf die garantierte Rente geschaut. Inzwischen lassen allerdings einige Anbieter im Kleingedruckten die Möglichkeit offen, den Rentenfaktor zu senken. Der Rentenfaktor gibt an wie viel Rente ein Versicherter zu Beginn der Auszahlphase für jeweils 10.000 Euro erhält. Wird der Rentenfaktor bei einer Auszahlungssumme von 200.000 Euro nicht garantiert und fällt beispielsweise von 40 auf 30, wird aus einer Rente von 800 Euro eine Rente von nur noch 600 Euro. Deshalb ist ein Vergleich der verschiedenen Tarife unbedingt notwendig.
aktien-fonds-news_mini

Fondsgebundene oder normale Rentenversicherung

Die gesetzliche Rentenversicherung bietet nur noch einen Grundschutz, die staatlichen Förderungen für die Riester-Rente und Rürup Rente gleicht nur die Kürzungen aus, deshalb muss für die Altersvorsorge noch was getan werden. Die Entscheidung ob eine fondsgebundene oder normale Rentenversicherung besser ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Wer eine private Rentenversicherung als Vorsorge abschließen möchte stellt sich eventuell die Frage ob er sich für eine ganz normale Rentenversicherung oder eine fondsgebundene Rentenversicherung entscheidet. Dabei kommt es auf den einzelnen selber an, ob er Wert darauf legt eine höhere Rendite zu bekommen oder eher die Sicherheit bevorzugt.
mts-prozente_mini

Höhere Renditen bei der fondsgebundenen RV

Fondsgebundene Rentenversicherungen bieten in der Regel höhere Renditen aber weniger Sicherheit. Bei einer normalen privaten Rentenversicherung bekommt man eine garantierte Rente zugesichert und erwirtschaftet die Gesellschaft Überschüsse kommen diese noch dazu bei Rentenbeginn. Allerdings sind die Renditen bei normalen Rentenversicherungen eher bescheiden, dazu kommt noch dass wenn die private Rentenversicherung eine lange Laufzeit hat, zum Beispiel 30 Jahre und mehr, könnte bis dahin der medizinische Fortschritt sich auch auf das Lebensalter der Menschen ausgewirkt haben. Sollte dies so kommen, müssen die privaten Rentenversicherungen länger bezahlen was sich auf die Überschüsse auswirken könnte.
aufwaerts-00_mini

Monatliche Zahlungen

Wer lange Zeit hat, sollte sich Gedanken über die fondsgebundene Rentenversicherung machen. Die Kursschwankungen an der Börse werden durch den monatlichen Kauf von Fondsanteilen ausgeglichen. Steigt die Börse bekommt man weniger Anteile, fällt die Börse bekommt man mehr Anteile. Wichtig ist sicherlich bei der fondsgebundene Rentenversicherung die Auswahl der Fonds, deshalb sollte man sich die angebotenen Fonds anschauen, wie lange diese schon auf dem Markt sind, welche Rendite in der Vergangenheit mit dem Fonds gemacht wurden und alle weiteren Informationen.
mts-fragezeichen_mini

Was ist der Rentenfaktor?

Katrin Bornberg von dem auf Versicherungen spezialisierten Analysehaus beobachtete, dass immer mehr Versicherungsgesellschaften den Rentenfaktor nicht mehr garantieren bei Abschluss des Vertrags. Sinkt der Rentenfaktor von 40 zum Beispiel auf 32 wird bei einem Fondsvermögen von 300.000 Euro aus 1200 Euro Rente plötzlich nur noch 960 Euro Rente. Deshalb sollte bei der Auswahl der fondsgebundenen Rentenversicherung auf die genaue Regelung zum Rentenfaktor geachtet werden, was sicherlich für den Laien nicht einfach ist. Immer mehr Versicherer garantieren den Rentenfaktor nicht mehr bei Abschluss des Vertrags“, hat Katrin Bornberg beobachtet. Besonders die neuen Produkte haben in den Vertragsbedingungen oft Anpassungsmöglichkeiten während der Ansparphase.
frau-06_mini

Rentenfaktor sichern

Die Lebenserwartung steigt nicht zuletzt durch den medizinischen Fortschritt und die gesündere Lebensweise der Deutschen. Steigt die Lebenserwartung ist das eine frohe Botschaft für die Rentenempfänger aber gleichzeitig auch eine schlechte Botschaft für die Versicherungen, die sich deshalb teilweise für diesen Fall absichern. Im Vertrag sind Klauseln, die dem Versicherer ermöglichen den Rentenfaktor anzupassen. Wer so etwas nicht möchte, der muss sich einen Versicherer suchen der den Rentenfaktor garantiert. Darauf sollte dann aber auch unbedingt bei der Beratung hingewiesen werden. Aktuell muss man schon über 80 Jahre alt werden, damit sich eine solche Fondspolice überhaupt lohnt.
mts-unisex-tarife

Fondsgebundene Lebensversicherung mit Garantie

Ein interessantes neues Produkt mit Garantie für eine Fondspolice, welche monatlich die erreichte Höhe des Kurses festschreibt. Bei einer Fondspolice werden monatlich Fondsanteile gekauft, zu dem aktuellen Kurswert. Sicherheitsorientierte Anleger sind beim sparen oft unsicher und wollen ihr Geld nicht verlieren. Für diese Personengruppe sind Fondsgebunde Lebens- bzw. Rentenversicherung konzipiert worden, die eine Garantieleistung beinhaltet. So werden einmal erreichte Kursgewinne des Fonds zum Laufzeitende der Versicherung gesichert. Zunächst wird dem Kunden die Kurshöhe zugesichert zu Beginn des Vertrages bis zum Laufzeitende. Steigt der Kurs, wird immer zum Monatsende der neue Höchstwert als neuer Garantiewert festgelegt, so bleiben einmal erreichte Kursgewinne bis zum Vertragsende erhalten.
analysieren_mini

Produkt ist flexibel

Das Produkt zeichnet sich noch durch Flexibilität aus, denn es ist möglich in der Laufzeit wenn sich die persönlichen Verhältnisse ändern, die Versicherung anzupassen wie zum Beispiel der Einschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Eine Erhöhung des Beitrags ist ebenso möglich wie ein Aussetzen der Beitragszahlung, zum Beispiel bei einer Arbeitslosigkeit kann der Vertrag über einen längeren Zeitraum ausgesetzt werden. Inwieweit diese Garantieleistung den Kunden Geld kostet, lässt sich nicht sagen, deshalb sollte vor Abschluss verglichen werden, welche Unterschiede zu einer Fondspolice ohne Garantie bestehen.
geld_mini

Steuer fondsgebundene Rentenversicherung

Wer schon eine Fondspolice abgeschlossen hat, der sollte nun aber nicht unbedingt den Anbieter wechseln, denn profitieren könnte davon nur das Finanzamt und nicht der Versicherungsnehmer. Die Fondspolice eignet sich in der Regel für die private Altersvorsorge. Die Rendite bei einem vergleichbaren Fondssparplan unterliegen der Abgeltungssteuer seit dem Jahr 2009, bei der Fondspolice fallen während der Ansparphase keine Steuern an. Bei einer fondsgebundenen Rentenversicherung sind die Auszahlungen in der Rente nur mit dem Ertragsanteil steuerpflichtig. Das sind bei einem Rentenbeginn mit dem Alter von 60 Jahren genau 22 Prozent, mit 65 Jahren sind es nur 18 Prozent. Bei dem Kontakt mit einem Fachmann lassen Sie sich kostenlos ein Angebot machen um die besten Tarife in Ruhe vergleichen zu können.


Anzeige / Inserat