Selbstständige – gewerbliche Rechtsschutzversicherung notwendig?

Selbstständige müssen an vieles denken und für einige ist auch eine gewerbliche Rechtsschutzversicherung notwendig.

Anzeige / Inserat

Die Frage ob bei einem Selbstständigen eine Rechtsschutzversicherung notwendig ist, ist schwierig zu beantworten und trifft sicherlich nicht auf alle zu.

Rechnung nicht bezahlt – nicht versicherbar
Wichtig zu wissen für Selbstständige ist die Tatsache, dass man Streitereien mit Kunden, weil diese beispielweise die Rechnung nicht bezahlen, nicht versichern kann. Solche Rechtsschutzversicherungen gab es in früheren Zeiten, bis die Rechtsschutzversicherung gemerkt hat dass sie diese Kosten auf Dauer nicht bezahlen kann.

Firma mit Mitarbeitern
Aber trotzdem kann eine Rechtsschutzversicherung notwendig sein für Selbstständige. Besonders wenn in der Firma Mitarbeiter angestellt sind, kann eine Rechtsschutzversicherung viel Geld sparen, denn nicht selten gibt es mit Angestellten Streit, der auch vor Gericht landen kann. Ein sicherlich gutes Beispiel ist die Kündigung eines Mitarbeiters mit der der Angestellte nicht einverstanden ist und sich einen Rechtsanwalt nimmt.

Selbstständige – gewerbliche Rechtsschutzversicherung
Wenn man seinen Prozess gewinnt muss zwar die Gegenseite alle Kosten übernehmen, doch es ist in Deutschland nie sicher vorauszusagen, dass man vor Gericht 100 Prozent gewinnt, selbst bei einer Teilschuld bezahlt man einen Teil der Kosten dann. Beim gewerblichen Rechtsschutz sollte man wenn möglich sich beraten lassen, denn gerade im gewerblichen Bereich gilt es vieles zu beachten ob es die Fahrzeuge im Betrieb sind oder eine Immobilie, es gibt viele Fragen die da zu klären sind und da dürfte ein Fachmann geeigneter sein als wenn man dies selbst in die Hand nimmt.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...