Sekündlich 5.200 Euro für den Kunden

Lebens-, Schaden- und Unfallversicherer haben im vergangenen Jahr pro Sekunde 5.200 Euro für ihre Kunden geleistet. Milliarden für den Kunden Die Deutschen versichern sich gerne. Vor allem Lebensversicherungen werden heutzutage immer noch gern genommen. Sie gehören sozusagen zur Versicherungsgrundausstattung des vorausschauenden Erwachsenen. Aber auch Schaden- und Unfallversicherungen stehen bei den Versicherungswilligen hoch im Kurs. Und […]

Anzeige / Inserat

Lebens-, Schaden- und Unfallversicherer haben im vergangenen Jahr pro Sekunde 5.200 Euro für ihre Kunden geleistet.

berufsunfaehigkeit_mini

Milliarden für den Kunden

Die Deutschen versichern sich gerne. Vor allem Lebensversicherungen werden heutzutage immer noch gern genommen. Sie gehören sozusagen zur Versicherungsgrundausstattung des vorausschauenden Erwachsenen. Aber auch Schaden- und Unfallversicherungen stehen bei den Versicherungswilligen hoch im Kurs. Und es wird – entgegen dem zweifelhaften Ruf, den die Versicherer auch heute noch haben – jährlich viel Geld ausgegeben, um den abgeschlossenen Versicherungsverträgen gerecht zu werden.

Leistungsvolumen fast sechs Prozent höher

Die deutschen Lebens-, Schaden- und Unfallversicherer haben im vergangenen Jahr für ihre Kunden finanzielle Leistungen im Gesamtwert von rund 163,7 Milliarden Euro erbracht. Das berichtet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) im Statistischen Taschenbuch 2016. Das bedeutet, dass pro Sekunde rund 5.200 sensationelle Euros an entsprechend Versicherte gezahlt wurden.
In der Schaden- und Unfallversicherung stieg das Leistungsvolumen gegenüber 2014 um 5,9 Prozent auf 48,1 Milliarden Euro. Nur im Ausnahmejahr 2013 hatte eine Häufung von Naturkatastrophen das Leistungsvolumen auf eine noch höhere Summe von 49,7 Milliarden Euro steigen lassen.

Zweithöchstes Leistungsniveau

Die Leistungen in der Lebensversicherung sind auf den zweithöchsten Wert in der Geschichte der Lebensversicherungen gestiegen. Das zeigen die Zahlen ebenfalls: In der Lebensversicherung – ohne Pensionskassen und Pensionsfonds – erreichten die Versicherungsleistungen mit 115,5 Milliarden Euro das zweithöchste jemals ermittelte Niveau.

Im Vergleich zum Rekordjahr 2014 ging das Volumen damit aber um 5,0 Prozent zurück. In der Lebensversicherung setzen sich die Leistungen aus den an Kunden ausgezahlten Kapital- und Rentenbeträgen (2015: 82,3 Milliarden Euro) sowie dem Anstieg der finanziellen Leistungsverpflichtungen gegenüber Kunden zusammen.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...