Schiffsfonds einfach erklärt – Schiffsbeteiligung

Eine Schiffsfonds bzw. Schiffsbeteiligung einfach erklärt ist eine Zweckgemeinschaft zwischen Anlegern und Reedereien.

Anzeige / Inserat

Der Anteil des internationalen Warenverkehrs der über den Seeweg läuft ist sehr hoch und nicht zuletzt deshalb werden Anleger auch oft mit Schiffsfonds konfrontiert, doch was ist denn ein Schiffsfonds bzw. eine Schiffsbeteiligung?

Zweckgemeinschaft Einfach erklärt ist ein Schiffsfonds eine Zweckgemeinschaft, die es einer Reederei ermöglicht mit nur wenig Kapital Schiffe zu finanzieren und zu unterhalten. Dazu wird das Geld der Anleger verwendet aber auch noch zusätzlich hohe Kredite. Etwa 40 Prozent des Kaufpreises der Schiffe wird von den Anlegern getragen, der Rest wird in der Regel über Kredite finanziert.

Anleger wird zum Unternehmer Ein Schiffsfonds bzw. die Schiffsbeteiligung ist ein geschlossener Fonds, man kann in diesen Fonds nur in einem bestimmten Zeitraum lang investieren, das kann von 3 Monaten bis zu einem Jahr gehen. Wenn sich ein Anleger an dem Schiffsfonds beteiligt wird er zum Unternehmen und trägt damit auch neben den Chancen auch die Risiken des Unternehmens.

Schiff muss Gewinne einfahren Das Schiff muss dann über die Charter das Geld verdienen, bis zu dem Zeitpunkt wo das Schiff Gewinne einfährt kann es bis zu 15 Jahre dauern und manchmal sogar noch länger. Wenn alles gut läuft bekommen die Anleger Zahlungen zurück, die aber noch keine Gewinne sind sondern die schrittweise Rückzahlung des Anlegergeldes. Gewinne bekommt man als Anleger bei einem Schiffsfonds in der Regel in der Endphase aber dies kann wie oben geschrieben lange dauern. Wenn der Anleger tatsächlich Gewinne bekommt sind diese weitgehend steuerfrei, wegen der günstigen Tonnage Steuer. Aber da der Anleger Unternehmer ist trägt er auch das Risiko bei Verlusten. Und dann besteht auch die Möglichkeit das der Anleger nochmal Geld investieren muss (Nachschusspflicht). Eine Nachschusspflicht ist rechtlich ausgeschlossen aber wenn Verluste drohen und kein Kapital mehr aufgebracht werden kann, droht eine Insolvenz und das ganze Geld ist weg.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...