Schiffsbeteiligungen begehrt vom Zweitmarkt

Schiffsbeteiligungen sind geschlossene Fonds, die inzwischen je nach Beteiligung gern vom Zweitmarkt gekauft werden, doch zuvor sollte sich der Anleger informieren.

Anzeige / Inserat

Wer schon im Besitz von Schiffsbeteiligungen ist, kann durchaus Angebote bekommen diese zu verkaufen, besonders dann, wenn es gut laufende Beteiligungen sind. Auf dem Zweitmarkt sind die Schiffsbeteiligungen begehrt, da die Fonds Nachschub brauchen und dies aber zu möglichst guten Preisen.

Wert der Beteiligung unbekannt

Kaum ein Besitzer einer Schiffsbeteiligung weiß was seine Beteiligung wert ist, denn selbst wenn schon Ausschüttungen geflossen sind, ist es trotzdem möglich, dass die Beteiligung noch 100 Prozent Wert hat. Solche Schiffsbeteiligungen werden in Prozent des Nominalwertes gehandelt, und die Angebote der Käufer liegen natürlich darunter plus einer Forderung des Finanzamtes bei einem Verkauf. Allerdings kann der Wert durchaus noch bei 100 Prozent liegen, denn das Schiff verliert auch durch Ausschüttungen nicht an Wert und schon längere laufende Beteiligungen können diese 100 Prozent durchaus noch erreichen.

Finanzamt beachten

Wenn sich Anleger mit einem Kauf befassen wollen, sollte vorab auch mit dem Finanzamt abgeklärt werden was von dieser Seite auf sie zukommen könnte. Zudem ist es inzwischen auch möglich seinen geschlossenen Fonds an der Börse in Hamburg verkaufen. Sind die Schiffe schuldenfrei sollte auch der Anteil nicht unter 100 Prozent verkauft werden, nach Informationen online sind Schiffe im Schnitt nach 12 Jahren schuldenfrei. Wer sich für Schiffsbeteiligungen interessiert sollte sich entweder sehr gut informiert haben oder aber sich von Profis beraten lassen.

Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...