Rürup Rente für Freiberufler und Selbstständige

Die Rürup Rente wurde speziell für Freiberufler und Selbstständige konzipiert für deren Altersvorsorge, hier eine kurze Erklärung um die Rürup Rente zu verstehen.

Anzeige / Inserat

Vor rund 6 Jahren ist die Rürup Rente eingeführt worden, die vor allem für Freiberufler und Selbstständige eine Alternative zur Riester Rente sein sollte. Doch laut einer Forsa Umfrage , die das Versicherungsunternehmen Condor in Auftrag gegeben hat, fühlen sich Selbstständige und Freiberufler schlecht informiert über die Rürup Rente und sind deshalb auch sehr unsicher und nehmen Abstand von einer Unterschrift unter einen Rürup Vertrag.

Selbstständige und Freiberufler Die Rürup Rente macht für Selbstständige und Freiberufler schon Sinn, doch sie hat auch Nachteile. Die Rürup Rente funktioniert über die nachgelagerte Besteuerung, dies bedeutet heute im Arbeitsleben Steuern sparen und im Rentenalter, wenn weniger Steuern bezahlt werden, die Rürup Rente voll zu versteuern. Für Selbstständige, die aktuell gerade am Existenzminimum verdienen macht diese Altersvorsorge wenig Sinn, denn wer keine oder wenige Steuern bezahlt, kann auch keine Steuern sparen.

Ab 2012 sind 74 Prozent der Beiträge steuerlich absetzbar Die Rürup Rente kann erst ab dem 60. Lebensjahr bezogen werden und wird nur als lebenslange Rente ausbezahlt. Wer alleinstehend ist, kann bis zu 20.000 Euro im Jahr in die Rürup Rente einbezahlen. Verheiratete bis zu 40.000 Euro, allerdings können die Beiträge erst ab dem Jahr 2025 steuerlich voll anerkannt werden. Aktuell können 72 Prozent der Beiträge steuerlich angesetzt werden, ab 2012 sind es dann 74 Prozent.

Vorsicht bei einem Versorgungswerk Aufpassen müssen Selbstständige, die schon in ein Versorgungswerk einbezahlen, denn da verringert sich der absetzbare Anteil vom Beitrag. In die Rürup Rente können auch Zusatzversicherungen mit eingebaut werden, wie zum Beispiel die Berufsunfähigkeitsversicherung und die Hinterbliebenenabsicherung. Die Absicherung der Hinterbliebenen macht auch Sinn, denn verstirbt der Rürup Sparer in der Ansparphase, verfällt das Guthaben an die Versichertengemeinschaft ohne eine Hinterbliebenenrente. Die Rürup Rente kann nicht verkauft, vererbt oder beliehen werden aber sie ist Hartz IV sicher, was gerade für Selbstständige wichtig ist.


Anzeige / Inserat

Ihre Gedanken...